DFKI-LT - Die maschinelle Übersetzung aufgabenorientierter japanisch-deutscher Dialoge. Lösungen für Translation Mismatches

Melanie Siegel
Die maschinelle Übersetzung aufgabenorientierter japanisch-deutscher Dialoge. Lösungen für Translation Mismatches
1 Logos Verlag, Berlin, 1997
 
Die Dissertation untersucht die besondere Problematik der maschinellen Übersetzung japanisch-deutscher aufgabenorientierter Dialoge. Dafür wird zunächst eine empirische Untersuchung vorgenommen, bei der diese Problematik anhand experimentell erhobener Dialogdaten spezifiziert wird. Es handelt sich vor allem um Phänomene im Bereich der sogenannten 'Translation Mismatches'. Der Blick auf existierende maschinelle Übersetzungssysteme, die in der Forschungsliteratur beschrieben werden, zeigt die Anforderungen an ein System auf, das japanischdeutsche aufgabenorientierte Dialoge mit ihrer speziellen dargestellten Problematik übersetzen soll. Die verschiedenen Arten von Translation Mismatches werden untersucht, und es wird anhand der Dialogdaten eine quantitative Analyse erstellt, um die quantitative Bedeutung der Phänomene darzustellen. Dabei bilden Nullanaphern ein besonders relevantes und interessantes Problemfeld. Diese werden mit einer Kombination aus syntaktischen Restriktionen, lexikalischpragmatischen Restriktionen, lexikalischen Selektionsrestriktionen, der Registrierung von Entitäten des Diskurses und dialogbezogenen Restriktionen gelöst. Andere Phänomene sind Teil des Transferprozesses, auf den im weiteren eingegangen wird. Die gefundenen Restriktionen sind Gegenstand einer Implementierung im Prolog Format, die Syntaxanalyse, Semantikkonstruktion und semantische Auswertung der japanischen Dialogbeisträge sowie den Transfer zu semantischen Repräsentationen deutscher Übersetzungen einschließt.
 
Files: BibTeX, Siegel:1997:MUA.pdf