Proceedings-Artikel

Multi-Touch- und Multi-User-Interaktion zur Verbesserung des kollaborativen Arbeitens in Katastrophenst├Ąben

Christoph Stasch; Florian Daiber; Alexander C. Walkowski; Johannes Schöning; Antonio Krüger
In: Geoinformatik 2009. Geoinformatik (GI-Days-09), March 31 - April 2, Osnabrück, Germany, ifgi Prints, 2009.

Abstract

L├Ąnder├╝bergreifende Naturkatastrophen sind in den letzten Jahren in Deutschland vermehrt aufgetreten. Derartige Schadenslagen erfordern den Einsatz eines Katastrophenstabes, der die verschiedenen Ma├čnahmen z├╝gig und entschlossen koordiniert. Die im Stab eingesetzten Informations- systeme m├╝ssen deshalb ein einfaches und effizientes Arbeiten erm├Âglichen. Diese Arbeit legt den Schwerpunkt auf Mensch-Computer-Interaktion im Bereich des Katastrophenmanagements. Im Katastrophenstab bietet sich die Verwendung von gro├čfl├Ąchigen ber├╝hrungssensitiven Displays an, um her- k├Âmmliche gro├čfl├Ąchige Papierkarten, die in der Stabsarbeit zur ├ťbersicht verwendet werden, zu ersetzen und neue M├Âglichkeiten einer kollaborativen Zusammenarbeit und Interaktion mit digitalen Karten zu erschlie├čen. Hier- f├╝r k├Ânnen gro├če multi-touch Displays eingesetzt werden, die die Eingabe durch ber├╝hrungssensitive Oberfl├Ąchen mit mehreren Fingern und H├Ąnden erlauben. Durch multi-touch Interaktion kann die Beschr├Ąnkung bei WIMP- Benutzerschnittstellen aufgehoben werden und neben den klassischen Zei- gen- und Klicken-Operationen werden Eingabem├Âglichkeiten durch Gesten geschaffen. In dieser Arbeit wird ein Konzept zur Verbesserung des kolla- borativen Arbeitens im Katastrophenstab mittels multi-touch und multi-user Interaktion vorgestellt.

Weitere Links

BibTeX

GI2009Schoening.pdf