Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Robotics Innovation Center

Forschungsbereich/-gruppe

Robotics Innovation Center

Das Bremer Robotics Innovation Center mit der dazugehörigen Außenstelle an der Universität Osnabrück entwickelt mobile Robotersysteme, die an Land, zu Wasser, in der Luft oder im Weltraum komplexe Aufgaben lösen können. Das Design der Systeme orientiert sich an Vorbildern aus der Natur: Vier-, sechs-, oder achtbeinige Kletter- und Laufroboter, schlangenförmige Unterwasserfahrzeuge und zweiarmige Transportroboter ahmen evolutionär bewährte Bewegungsmuster nach. Diese verbinden sie mit den Vorteilen neuer Materialien.

Die Forschungsschwerpunkte sind: Unterwasser-, Weltraum-, SAR- (Search and Rescue) und Sicherheitsrobotik, Logistik, Produktion und Consumer (LPC), Kognitive Robotik, E-Mobility sowie Rehabilitationsrobotik. Das Robotics Innovation Center nutzt die grundlagenorientierte Forschung der von Prof. Dr. Frank Kirchner geleiteten Arbeitsgruppe Robotik an der Universität Bremen.

In der Osnabrücker Außenstelle entwickeln DFKI-Forscher Algorithmen zur planbasierten Steuerung autonomer Maschinen. Anwendungsbereiche sind z.B. der Einsatz eigenständig arbeitender Landmaschinen und fahrerloser Transportsysteme. Die Mitarbeiter nutzen die grundlagenorientierte Forschung der Arbeitsgruppe Wissensbasierte Systeme an der Universität Osnabrück, die Prof. Dr. Joachim Hertzberg leitet.

 

Leitung: Prof. Dr. Frank Kirchner
Stellvertretung: Dr. Marc Ronthaler

Leitung Außenstelle an der Universität Osnabrück: Prof. Dr. Joachim Hertzberg

Kontakt

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH
Robotics Innovation Center
Robert-Hooke-Straße 1
D-28359 Bremen
Deutschland

Telefon: +49 421 17845 4100
Fax: +49 421 17845 4150
E-Mail: robotik@dfki.de
Homepage: http://www.dfki.de/robotik