META-FORUM 2013 – Connecting Europe for New Horizons

Wie kann man das Beste aus den besonderen Gegebenheiten und Eigenschaften einer vielsprachigen Gesellschaft machen? META-FORUM ist eine internationale Konferenz, die diese Frage beantwortet und leistungsfähige Sprachtechnologie für die Bürger Europas und unsere Informationsgesellschaft vorstellt.

„Multilingual Web Services for Multilingual Europe“ und „Big Data Text Analytics“ sind die beiden Themenschwerpunkte der diesjährigen Ausgabe der wichtigsten Konferenz zur Europäischen Sprachtechnologie. Nach den erfolgreichen Tagungen in Budapest (2011) und Brüssel (2010 und 2012) findet das META-FORUM 2013 am 19. und 20. September im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Berlin statt.

Unter den Highlights der Konferenz finden sich Präsentationen und Podiumsdiskussionen zu den wichtigsten Inhalten und dringendsten Problemen des Themengebiets sowie Sessions zu Sprachtechnologien für das multilinguale Web, maschinelle Übersetzung für Professionals, Services für ein multilinguales Europa, qualitativ hochwertige maschinelle Übersetzung und zum derzeitigen Stand der Förderprogramme „Horizon 2020“ und „Connecting Europe Facility“.

Dr. Daniel Marcu (Chief Science Officer SDL, Los Angeles, USA) und Prof. Wolfgang Wahlster (Geschäftsführer des DFKI) halten die Keynote-Vorträge. Teil des Programms sind auch die Verleihungszeremonie des META-Preises und des „META Seal of Recognition“ sowie eine Forschungs- und Industrieausstellung, in deren Rahmen etwa 30 Firmen, Forschungsinstitute und EC/EU-geförderte Projekte ihre Software und Forschungsergebnisse rund um das Thema Sprachtechnologie präsentieren werden.

META-FORUM 2013 wird gemeinsam von META-NET und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) ausgerichtet mit der Unterstützung der Initiativen MultilingualWeb-LT, QTLaunchPad und LT Berlin.

META-NET ist ein von der EU gefördertes Exzellenznetzwerk, das aus 60 Forschungszentren in 34 europäischen Ländern besteht. Das Ziel von META-NET ist es, eine technologische Basis für die mehrsprachige europäische Informationsgesellschaft aufzubauen. META-NET wird flankiert von META, der Multilingualen Europäischen Technologie-Allianz, die aus mehr als 700 Mitgliedern in über 60 Ländern besteht.


Kontakt
Dr. Georg Rehm
META-NET Network Manager
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH

Tel.: +49 30 23895 1833

Share this post:

German Research Center for Artificial Intelligence
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz