Leinen los! – Das DFKI an Bord der MS Wissenschaft

Die MS Wissenschaft ist wieder auf Fahrt: Das schwimmende Science Center, initiiert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, lädt mit vielen verschiedenen Exponaten zum Ausprobieren und Mitmachen ein. Am 16. Mai 2019 wurde die Ausstellung in Berlin eröffnet, jetzt hat sich das Frachtschiff auf den Weg durch Deutschland gemacht.

Quelle: Ilja Hendel/WiD

Natürlich dreht sich 2019 alles rund um das Wissenschaftsjahr mit dem Hauptthema Künstliche Intelligenz. Die Ausstellung beleuchtet viele Facetten, darunter die Chancen maschinellen Lernens, die intelligente Auswertung großer Datenmengen und die Interaktion zwischen Mensch und Maschine.

Mit an Bord der MS Wissenschaft ist auch ein Exponat aus dem aus dem DFKI: „Vokabeln lernen mit KI – Augen auf und durch!“. Der intelligente Lern-Assistent aus dem Immersive Quantified Learning Lab (iQL) unterstützt beim Lernen, indem er den Nutzer versteht. Durch Sensoren können körperliche Reaktionen wie Augenbewegungen, Körpertemperatur und Puls gemessen werden. Daraus können Rückschlüsse gezogen werden, ob ein Text verstanden wird oder überfordert, ob er als interessant oder eher langweilig empfunden wird. So kann individuelle Hilfestellung gegeben werden, die genau auf die Lernenden zugeschnitten ist und das Lernmaterial an persönliche Interessen und Bedürfnisse anpasst. Das Lernen lässt sich so personalisieren. Das Verfahren ist auch in anderen Situationen anwendbar, in denen es wichtig ist zu erkennen, ob die Beteiligten aufmerksam oder gestresst sind. Zum Beispiel, beim Steuern von Fahrzeugen oder Maschinen. Die MS Wissenschaft macht an 26 Orten in ganz Deutschland Halt.

Weitere Informationen Infos zu den Anlegezeiten und zur Ausstellung:
https://ms-wissenschaft.de/ausstellung/
 

Share this post:

German Research Center for Artificial Intelligence
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz