Weltmeister! DFKI im GermanTeam beim RoboCup in China erfolgreich

Bei der Weltmeisterschaft im Roboterfußball, dem RoboCup, in Suzhou, China ist das GermanTeam Weltmeister in der Liga der vierbeinigen Roboter geworden.

Das erfolgreiche GermanTeam bei der Siegerehrung.

Nach 2004 und 2005 ist es bereits der dritte Titel der Mannschaft der Technischen Universität Darmstadt, der Humboldt Universität zu Berlin und des DFKI-Labors Bremen. Kein anderes Team hält mehr Weltmeistertitel in der Liga.

Im Finale setzte sich die Mannschaft mit 5:0 gegen WrightEagleUnleashed! Aus China/Australien durch. In der Vorrunde kam es bereits zur gleichen Begegnung, die noch unentschieden mit 0:0 ausging. Im Finale hingegen konnte WrightEagleUnleashed! dem deutschen Team jedoch kaum etwas entgegensetzen und musste sich deutlich geschlagen geben.

In der Vierbeinerliga spielen Roboter der Marke Sony AIBO gegeneinander. Beim RoboCup 2008 wurde die Mannschaftsstärke von ursprünglich vier Robotern pro Team auf fünf erhöht und das Spielfeld gegenüber dem Vorjahr deutlich vergrößert. Daher ist stärker taktisches Spiel mit guter Koordination der Roboter gefragt, was das GermanTeam in Perfektion beherrschte. Das DFKI-Labor Bremen hat zum Erfolg im Wesentlichen die zugrundeliegende Software-Architektur, die Simulationswerkzeuge und Teile der Weltmodellierung und Bildverarbeitung beigetragen.

 

DFKI-Pressekontakt:
Reinhard Karger, M.A.
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH
Stuhlsatzenhausweg 3, Geb. D 3.2, D-66123 Saarbrücken
Tel.: +49 681 302 5253, Fax: +49 681 302 5341
Mobil: +49 151 15674571

DFKI-Labor Bremen, Pressekontakt:
Ute Ihlenfeldt
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH
DFKI-Labor Bremen
Robert-Hooke-Straße 5, D-28359 Bremen
Tel.: +49 421 218 64121, Fax: +49 421 218 64150

German Research Center for Artificial Intelligence
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz