Project

AdjUST

Automatisierung in der Konfiguration von Unternehmensinformationssystemen der Textilbranche über Methoden der KI und Referenzmodellierung

  • Duration:

Unternehmen der Textilbranche stehen im Zuge der Digitalisierung und Globalisierung vor der Herausforderung, ihre Prozesse zu professionalisieren. Dies betrifft die Kernprozesse in Verwaltung und Produktion genauso wie beispielsweise die Prozesse im Vertrieb. Da insbesondere kleinere Unternehmen nur über geringe Budgets verfügen, scheiden Individualentwicklungen genauso wie die Anpassung teurer Standardsoftware in der Regel aus. Für die Erfüllung dieser speziellen Anforderungen werden im geschilderten Projektvorhaben innovative Techniken der Prozessanalyse und der künstlichen Intelligenz genutzt, um Unternehmen einen möglichst ressourceneffizienten Einsatz von Software-Lösungen zur Prozessabwicklung zu ermöglichen. Die aus der Systemnutzung generierten Ausführungsdaten werden verwendet, um seitens des Systembetreibers sukzessive induktiv Referenzmodelle für die Textilbranche zu entwickeln, von denen dann weitere Unternehmen profitieren können. Gleichzeitig werden KI-Techniken eingesetzt, um ein automatisiertes, intelligentes Customizing des Systems für Neukunden zu ermöglichen. Ziel ist es, Unternehmen ein einfach einzusetzendes ERP-System zur Verfügung zu stellen. Durch die Bereitstellung (anonymisierter) Nutzungsdaten können Best Practices branchenintern verbreitet werden und so nicht primär wertschöpfende Prozesse kostengünstig digitalisiert werden.

Partners

  • INTEX EDV-Software GmbH
  • Schumacher GmbH
  • SWING Collections GmbH

Share project:

Contact Person

Keyfacts

German Research Center for Artificial Intelligence
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz