Publication

Standardisierung von Sprachressourcen: Der aktuelle Stand

Thorsten Trippel, Thierry Declerck, Ulrich Heid

In: Wolfgang Hess, Winfried Lenders (editor). GLDV-Tagung 2005. GermaNet-Workshops des GLDV-Arbeitskreises "Lexikografie" Peter-Lang-Verlag, Frankfurt am Main 2005.

Abstract

Wir berichten über internationale Normungsarbeit im Bereich von Sprachressourcen. Die Normen werden von internationalen Arbeitsgruppen im Rahmen von ISO, der International Organization for Standardization, entwickelt und jeweils national von entsprechenden Gruppen, in Deutschland koordiniert vom DIN, begleitet und diskutiert. Für die automatische Sprachverarbeitung besteht sei Jahren zunehmend Bedarf an elektronischen Ressourcen: Lexika, Korpora, Grammatiken, Annotationskonventionen, Sprachdatensammlungen, usw. Damit solche Ressourcen über einen einzelnen Anwendungskontext hinaus wiederverwertbar sind und zwischen Arbeitsgruppen ausgetauscht werden können, wird an einer Normung ihrer Repräsentationsformate und der zur Beschreibung von Ressourceninhalten benutzbaren Vokabularien gearbeitet (Datenkategorien).

German Research Center for Artificial Intelligence
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz