Publication

Zur Rolle von Theorien in der gestaltungsorientierten Wirtschaftsinformatik. Grundlegung und Anwendung des Konzeptes stilisierter Fakten zur Theoriebildung am Beispiel des Geschäftsprozessmanagements

Constantin Houy

In: Torsten Eymann (editor). Tagungsband zum Doctoral Consortium der WI 2011. Internationalen Tagung Wirtschaftsinformatik: Doctoral Consortium (WIDC-11) Bayreuther Arbeitspapiere zur Wirtschaftsinformatik (ISSN 1864-9300), No. 51 February 14-15 Seminarhotel Boldern bei Zürich Switzerland Pages 105-114 Universität Bayreuth 3/2011.

Abstract

Die angestrebte Dissertation möchte erstens einen methodischen Beitrag zur gestaltungsorientierten WI leisten, indem sie das Wesen und die Rolle von Theorien in der WI weiter aufklärt und anhand einer innovativen Methode die Bildung und Prüfung dedizierter Theorien der WI weiter vorantreibt. Dazu wird das aus der Volkswirtschaftslehre stammende wissenschaftstheoretische Konzept stilisierter Fakten auf die WI übertragen. Zweitens wird im vorzustellenden Dissertationsprojekt das eingeführte Konzept exemplarisch am Beispiel des GPM angewendet, um eine Theorie des GPM zu entwickeln.

Projekte

Weitere Links

German Research Center for Artificial Intelligence
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz