Publication

Studie: Ressourceneffizienz durch Industrie 4.0 – Potenziale für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) des verarbeitenden Gewerbes

Liselotte Schebek, Jan Kannengießer, Alessio Campitelli, Julia Fischer, Eberhard Abele, Christoph Bauerdick, Reiner Anderl, Sebastian Haag, Alexander Sauer, Jörg Mandel, Dominik Lucke, Ivan Bogdanov, Anne-Kathrin Nuffer, Rolf Steinhilper, Johannes Böhner, Gerald Lothes, Christoph Schock, Detlef Zühlke, Simon Bergweiler, Christiane Plociennik

Studien VDI Publikationen 2017.

Abstract

Die digitale Transformation in der Entwicklung und Herstellung von Produkten, auch bekannt unter dem Schlagwort Industrie 4.0, wird zunehmend eine zentrale Herausforderung für die Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes in Deutschland. Die erfolgreiche Gestaltung dieser vierten industriellen Revolution ist einer der wichtigsten Voraussetzungen für den Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit des Industriestandorts Deutschlands. Die zweite große Herausforderung ist die notwendige Entkopplung des Wirtschaftswachstums vom Ressourcenverbrauch, die nur über eine zunehmend effizientere Nutzung der natürlichen Ressourcen in den Unternehmen erreicht werden kann. Die optimale Ausgestaltung der Wechselwirkung zwischen digitaler Transformation und Ressourceneffizienz sowie die konsequente Nutzung der daraus entstehenden Potenziale für eine Senkung des Verbrauchs von Material und Energie sind daher von entscheidender Bedeutung.

Weitere Links

German Research Center for Artificial Intelligence
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz