Vorbereitungsworkshop f├╝r das IT-Gipfel-Panel

 

 

Veranstaltungsdetails
02. November 2016, 09:00 bis 16:00 Uhr
Technische Universität Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin
Hauptgebäude, Raum H 2036

 

Agenda

09:00 – 09:15           

Peter Wittenburg: Begrüßung & Zielsetzung des Workshops

09:15 – 09:45

Wolf-Tilo Balke: Einbettung/Data Science Challenges

09:45 – 10:45 Session 1: Informations-Infrastrukturen und ihre Rolle in der Wissenschaft
Sichtweisen aus den Lebens-, Natur- und Geisteswissenschaften
Diskutanten: Thomas Lippert; Gerd Grasshoff; Stefan Heinzel
Chair: Karl-Heinz Weber
 
10:45 – 11:00 Kaffeepause
 
11:00 – 12:00 Session 2: Konsequenzen der Digitalisierung für die Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses und neue Berufsbilder
Sichtweisen aus den Lebens-, Natur- und Geisteswissenschaften
Diskutanten: Charlotte Schubert, Raphael Ritz, Stefan Blügel
Chair: Sven Rank

12:00 – 12:45 Session 3: Wirschaftswissenschaftliche Sicht & Lightning Talks
Thorsten Eymann: Rahmen für Entrepreneure im Bereich Datenexploitation
Acht ausgewählte Kurzpräsentationen der Teilnehmer des Ideenwettbewerbs
Chair: Florian Streibelt

12:45 – 13:30 Mittagspause
 
13:30 – 14:30 Session 4: Nutzung von Daten- und Methodenräumen in der Wissenschaft – neue Potentiale durch Einbindung der Wirtschaft
Sichtweisen aus den Lebens-, Natur- und Geisteswissenschaften
Diskutanten: Thomas Wachtler, Hans-Werner Zoch, Martin Langner
Chair: Raphael Ritz

14:30 –15:45 Panel: Welche Schritte sind in Deutschland zu unternehmen?
Sichtweisen aus Ökonomie, Wissenschaftsorganisation und Wissenschaft
Kurzbeiträge von: Nicolas Zimmer, Thorsten Eymann, Hans Uszkoreit
Chair: Johannes Fournier

15:45 – 16:00 Peter Wittenburg: Zusammenfassung
 
16:00 Ende des Workshops

 

In den Sessions werden die Teilnehmer jeweils 15-minütige Beiträge geben, an die sich eine Diskussion anschließt. 
Für das Panel werden die Teilnehmer gebeten, jeweils 5-minütige Beiträge zu geben, in denen konkrete Schritte angefordert werden, die zunächst im Panel und anschließend mit den Workshop-Teilnehmern diskutiert werden.
Während der Mittagspause wird die Gelegenheit geboten, die Projektvorschläge des Ideenwettbewerbs weiter zu diskutieren.

 

Anfahrt

Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Die nächste Haltestelle ist Ernst-Reuter Platz, die U-Bahnlinie U2 ist
jedoch durch Baumaßnahmen unterbrochen.

Die Räume H 2036 und H 2037 befinden sich im Hauptgebäude der
Technischen Universität Berlin, Straße des 17. Juni 135.


S-Bahnhof Tiergarten

Wer einen 10-minütigen Spaziergang von etwa 700 Metern nicht scheut,
kann von der S-Bahn Haltestelle Tiergarten das Hauptgebäude der
TU-Berlin fußläufig erreichen.

 

anfahrt 
Anreise über Zoologischer Garten

 

Leider verkehrt die U-Bahnlinie U2 derzeit nicht am Ernst-Reuter Platz,
so dass ab Zoologischer Garten die Busse 245 oder M45 bis zur
Haltestelle Ernst-Reuter-Platz als einzige Alternative bleiben, zu Fuß
benötigt man für die Strecke etwa 15 Minuten.


Anreise über Berlin Hauptbahnhof

Wir empfehlen ab hier die S-Bahn bis Zoologischer Garten oder Tiergarten
zu nutzen. Die Benutzung der Buslinie 245 ist ebenfalls möglich. Die
Fahrt dauert in beiden Fällen etwa 22 Minuten.


Anreise über Flughafen Tegel

Der Expressbus X9 fährt direkt bis Ernst-Reuter-Platz.

  

Wegbeschreibung innerhalb der Technischen Universität

Im Foyer des Hauptgebäudes befinden sich zwar eine Reihe von
Fahrstühlen, diese führen aber nur in die Räume der Verwaltung. Sollten
Sie einen Fahrstuhl benötigen, bitten wir Sie, sich sich vorab oder vor
Ort mit uns in Verbindung zu setzen, melden Sie sich dazu bei uns unter
0171-5548679.

Im Foyer befindet sich direkt rechts eine Freitreppe in den ersten
Stock. Sie gelangen so in ein Treppenhaus, in dem Sie die Treppe schräg
zu Ihrer Linken in den zweiten Stock nutzen. Behalten Sie Ihre Richtung
bei und biegen Sie auf der Treppe nicht ab. Am Ende der Treppe im
zweiten Stock wenden Sie sich nach links. Sie finden unsere Räume
H 2036 und H 2037 nach etwa 20 Metern direkt zu Ihrer Rechten im Umgang
am Lichthof.

 

 

 

 

 

 

BMBFför ITGipfel