IT-Gipfel Panel

16. November 2016, Saarbrücken

********

Veranstaltungsdetails:

16. November 2016, 13:30 bis 15:00 Uhr
Max-Planck-Institut für Informatik
Campus, 66123 Saarbrücken, Gebäude E15 (Raum 002)

Für alle angemeldeten Teilnehmer des IT-Gipfels ist ein Bustransfer für die Fahrt von der Congresshalle zum Veranstaltungsort und zurück eingerichtet. Abfahrtszeiten: 13:00 Uhr und 15:30 Uhr


********

 

 

Worum es geht

Der digitale Wandel verändert unser Leben tiefgreifend – auch Wissenschaft und Forschung. In der datenintensiven Forschung werden zukünftig nicht allein exzellente Publikationen Ausweis akademischer Relevanz sein, sondern ebenso der gezielte Auf- und Ausbau effizienter Daten-Infrastrukturen.

Mit Blick auf die Konkurrenzfähigkeit des Wissenschafts- und Forschungsstandortes Deutschland sowie der nationalen Industrie wird darüber hinaus die zeitnahe Umsetzung neuer Forschungsmethoden in innovative wirtschaftliche Vorhaben von herausragender Bedeutung sein. Daher sind auch Industrie und Gesellschaft hierzulande zu einem Umdenken aufgefordert.

Zu Impulsen für dieses Umdenken möchten wir mit Ihnen und gemeinsam mit hochkarätigen Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft bei unserem Panel zum Nationalen IT-Gipfel der Bundesregierung am 16. November 2016 in Saarbrücken ins Gespräch kommen.

 

Die Fragestellungen

International anerkannte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit Erfahrungen im Aufbau moderner IKT-Infrastrukturen, ausgewiesene Kenner der Start-up-Szene und Vertreterinnen und Vertreter des Bundesministeriums für Bildung und Forschung werden auf dem Nationalen IT-Gipfel zu drei Fragestellungen diskutieren:

1) Für eine leistungsstarke Wissenschaft brauchen wir nationale und europäische Forschungsdateninfrastrukturen. Wie müssen diese Forschungsdateninfrastrukturen ausgestaltet sein und was müssen wir dabei berücksichtigen?

2) Für den digitalen Wandel in der Wissenschaft brauchen wir eine neue Generation von Experten – Stichwort: Datenwissenschaftler. Wie können wir den dringend benötigten Nachwuchs gewinnen und die erforderlichen Kompetenzen in diesem Themenfeld verbreitern?

3) Die Erschließung von großen Methoden- und Datenräumen in der Wissenschaft bietet neue Möglichkeiten des Erkenntnisgewinns und große Chancen für gesellschaftliche und wirtschaftliche Innovationen sowie neue Dienste und Dienstleistungen. Wie können wir den digitalen Wandel in der Wissenschaft so gestalten, dass diese Potenziale genutzt werden?

 

Das Panel

Unter der Moderation von Nicolas Zimmer, Staatssekretär a. D. in der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung des Landes Berlin, jetziger Vorstandsvorsitzender der Technologiestiftung Berlin und Start-up-Gründer, diskutieren:

Cornelia Quennet-Thielen, Staatssekretärin im Bundesministerium für Bildung und Forschung
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer, Co-Vorsitzender der Plattform "Digitalisierung in Bildung und Wissenschaft"
Prof. Dr. Matthias Scheffler, Direktor am Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft und Leiter des europäischen NOMAD Exzellenz-Projektes
Prof. Dr. Hans Uszkoreit, Wissenschaftlicher Direktor am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, Leiter Forschungsbereich Sprachtechnologie

Nehmen Sie teil und diskutieren Sie mit!

  

Eine Anmeldung ist über den folgenden Link möglich: Anmeldung zum Panel Wissenschaft im Digitalen Wandel 

Rückfragen zum Panel richten Sie bitte an: itgipfel-panel@dfki.de

 

 

Veranstaltungsdetails:

16. November 2016, 13:30 bis 15:00 Uhr
Max-Planck-Institut für Informatik
Campus, 66123 Saarbrücken, Gebäude E15 (Raum 002)
Für alle angemeldeten Teilnehmer des IT-Gipfels ist ein Bustransfer für die Fahrt von der Congresshalle zum Veranstaltungsort und zurück eingerichtet. Abfahrtszeiten: 13:00 Uhr und 15:30 Uhr

 
 DummyWegweiser

 

 



 

Titelbild
BMBFför ITGipfel