Forschungsbereich

Innovative Fabriksysteme

Der Forschungsbereich Innovative Fabriksysteme (IFS) beschäftigt sich im Rahmen von laufenden und avisierten Forschungsprojekten mit den Themenfeldern Automatisierungs-Systeme und Mensch-Maschine Systemen.

Im Bereich Automatisierungs-Systeme werden insbesondere die Themen Service-orientierte Automatisierung und Engineering, Smarte Infrastrukturen, Modularität und Plug&Produce, Semantik in der Produktionsdomäne, Smart Data / Big Data und Simulationsbasierte Optimierung & Rekonfiguration betrachtet. Im Bereich Mensch-Maschine-Systeme beschäftigt sich das IFS mit den Themen Usability-Engineering, Interaktionskonzepte für die Fabrik, mobile Interaktion und Apps, Verteilungssysteme für Assistenz, Training und Wissen, IT-Sicherheit in der Automation und Lokations- & kontextbasierte Systeme.

Als Demonstrationsplattform für die genannten Themenfelder dient dabei die SmartFactoryKL, welche die Vision von Industrie 4.0 verkörpert und in Europa die erste herstellerunabhängige Forschungs- und Demonstrationsplattform ihrer Art ist. Sie ist beliebig modifizierbar und erweiterbar (flexibel), verbindet beliebige Komponenten verschiedener Hersteller (vernetzt), ermöglicht ihren Komponenten kontextbezogene Aufgaben selbstständig zu übernehmen (selbstorganisierend) und legt Wert auf die Nutzerfreundlichkeit der Systeme (nutzerorientiert). Dabei vereint die SmartFactoryKL sowohl Initiatoren als auch Anwender visionärer Zukunftstechnologien, die sich die gemeinsame Entwicklung, Anwendung und Verbreitung von innovativen industriellen Technologien zum Ziel gesetzt haben.

Über die Technologie-Initiative SmartFactory KL e.V.

Die Technologie-Initiative SmartFactory KL e.V. wurde 2005 als gemeinnütziger Verein gegründet, um erstmals Akteure aus Industrie und Forschung in einem Industrie 4.0-Netzwerk zusammenzubringen und gemeinschaftlich Projekte zur Fabrik der Zukunft durchzuführen. Die im Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kaiserslautern beheimatete SmartFactoryKL ist eine weltweit einzigartige herstellerunabhängige Demonstrations- und Forschungsplattform. Hier werden innovative Informations- und Kommunikationstechnologien und deren Einsatz in einer realitätsnahen industriellen Produktionsumgebung getestet und weiterentwickelt. Die Technologie-Initiative hat, durch die aktive Beteiligung ihrer Mitglieder, bereits erste Produkte und Lösungen sowie gemeinschaftliche Standards im Bereich Industrie 4.0 etabliert. SmartFactoryKL wurde 2016, zusammen mit weiteren Kompetenzträgern aus der Region, vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zum Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern ernannt.

 

Leitung: Prof. Dr.-Ing. Martin Ruskowski
Stellvertretung:
Dennis Kolberg, M.Sc. und Dipl.-Wirtsch.-Ing. Rüdiger Dabelow

Links:

smartFactory

http://www.smartfactory-kl.de

wskl

http://www.mv.uni-kl.de/wskl

 

Kontakt

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH<
Trippstadter Str. 122
D-67663 Kaiserslautern
Deutschland

Telefon: +49 631 20575 3401
Fax: +49 631 20575 3402
E-Mail: ifs-info@dfki.de
Homepage: http://www.dfki.de/ifs