Projekt

ROBOFOOT

Smart robotics for high added value footwear industry

Smart robotics for high added value footwear industry

  • Laufzeit:

Im Mittelpunkt des ROBOFOOT-Projektes steht der Wunsch nach intelligenten Lösungen zur Automatisierung von komplexen und noch weitgehend manuellen Fertigungsprozessen bei der industriellen Produktion. Ziel ist in diesem Fall, die Herstellung von Schuhen, die immer noch hauptsächlich Handarbeit ist, durch robotische Lösungen zu unterstützen. Der Produktionsprozess soll optimiert und automatisiert werden, um dadurch qualitativ hochwertige Produkte zu konkurrenzfähigen Preisen herzustellen. Das Projekt richtet sich an die Hersteller von modischen und hochpreisigen Schuhen, ein Sektor, auf dem Europa immer noch eine führende Rolle einnimmt. ROBOFOOT bringt ein Konsortium zusammen, das sich aus zehn Institutionen aus drei europäischen Ländern (Italien, Spanien und Deutschland) zusammensetzt.

Partner

TEKNIKER (Coordinator) (SP), CNR (IT), INESCOP (SP), COMAU (IT), ROBOTNIK (SP), QDESIGN (IT), AYCN (SP), PIKOLINOS (SP), ROTTA (IT)

Projektbilder

Nach Demonstration eines Arbeitsschrittes erlernt der Roboter diesen, um ihn selbständig ausführen zu können.

Videos

Publikationen zum Projekt

C. Perez-Vidal, L. Gracia, J. M. de Paco, J. M. Azorin, Malte Wirkus, José de Gea Fernández

In: International Journal of Computer Integrated Manufacturing Seiten 1-9 Taylor & Francis Online 8/2017.

Zur Publikation
Luis Gracia, Carlos Perez Vidal, Jose Manuel de Paco, Jose Maria Azorin, José de Gea Fernández, Dennis Mronga

In: International Journal of Advanced Manufacturing Technology International Journal of Advanced Manufacturing Technology. 92 Seiten 1053-1067 ISBN DOI: 10.1007/s00170-017-0212-6 Springer 3/2017.

Zur Publikation
José de Gea Fernández, Frank Kirchner

In: Proceedings of the International Conference on Intelligent Robots and Systems. IEEE/RSJ International Conference on Intelligent Robots and Systems (IROS-2011) September 25-30 San Francisco CA United States Seiten 4134-4140 ISBN 978-1-61284-455-8/11 9/2011.

Zur Publikation

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence