Projekt

BaSys-BDE-VWS

Effiziente Betriebsdatenerfassung und -nutzung durch Verwaltungsschalen für das Basissystem Industrie 4.0

  • Laufzeit:
  • Forschungsthemen
    Sonstige

Das Konzept der Verwaltungsschale (VWS) und die in BaSys 4.0 geschaffene Referenzimplementierung gewähren einen uniformen Zugriff auf unterschiedliche, in Teilmodellen abgelegte Information produktionsrelevanter Assets. Konzeptuell gehören hierzu neben Informationen aus der (Continuous) Engineering-Phase auch während der Produktion anfallende Betriebsdaten. Betriebsdaten können unterschieden werden nach organisatorischen (z.B. Auftragsdaten oder Personaldaten) und technischen Betriebsdaten. Zu den technischen Betriebsdaten zählen Maschinen- und Prozessdaten und stehen im Fokus dieses Projekts. Außerdem werden alle organisatorischen Betriebsdaten, die zum Verständnis und zur Analyse der technischen Betriebsdaten notwendig sind (z.B. Produkt- und Chargennummern, Rezepturnummern, Sollwerte und Toleranzen), mitberücksichtigt. Auf Grundlage der von BaSys 4.0 zur Verfügung gestellten Referenzimplementierung soll in diesem Projekt ein ganzheitlicher Ansatz zur Erfassung von (technischen) Betriebsdaten sowie zur anschließenden Bereitstellung und Nutzung dieser Daten über Verwaltungsschalen umgesetzt werden. Dieser Ansatz soll sich durch eine herausragende betriebliche Eignung insbesondere für KMUs auszeichnen.

Partner

  • Eyeled GmbH (Eyeled GmbH)
  • iba AG (iba AG Fürth)

Fördergeber

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Projekt teilen auf:

Ansprechpartner
Dr.-Ing. Daniel Porta

Keyfacts

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence