Projekt

MODEST

Model-Driven Agents for Semantic Web Services

Model-Driven Agents for Semantic Web Services

  • Laufzeit:
  • Anwendungsfelder
    Sonstige

MODEST integriert Ansätze für Modellgetriebene Softwareentwicklung, Dienstorientierte Architekturen und Semantisches Web in einem innovativen Konzept für semantische und plattformunabhängige Koordination von Webdiensten durch intelligente Agenten. MODEST ist in vier Arbeitspakete gegliedert wobei der Schwerpunkt der Projektforschung auf der Entwicklung eines plattformunabhängigen Metamodells für semantische Webdienste liegt (Arbeitspaket 2). Dieses Metamodell soll mit einem ebenso plattformunabhängigen Metamodell für agentenbasierte Systeme integriert werden (Arbeitspaket 1), das größtenteils bereits in Vorarbeiten erstellt wurde. Das integrierte Modell wird um intelligente Suchfunktionen erweitert werden, die das Auffinden von semantischen Webdiensten beim Systemdesign unterstützt (Arbeitspaket 3). Der praktisch verwertbare Nutzen der entsprechenden Forschungsergebnisse in MODEST wird exemplarisch in zwei Anwendungen im Bereich elektronisches Gesundheitswesen und der industriellen Stahlfertigung in Kooperation mit der Firma Saarstahl AG demonstriert (Arbeitspaket 4). Darüber hinaus werden die Ergebnisse von MODEST in zwei relevanten Europäischen Forschungsprojekten (COIN und SHAPE) verwertet und weiter entwickelt werden können.

Partner

  • Saarstahl AG Völklingen
  • Swinburne University in Melbourne
  • Universidad Rey Juan Carlos in Madrid

Projekt teilen auf:

Ansprechpartner
Priv.-Doz. Dr. Matthias Klusch

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence