Publikation

Zukunft der digitalen Arbeitsgesellschaft

Christian Kellermann

In: Frank Schmiedchen , Klaus Peter Kratzer , Jasmin Link , Heinz Stapf-Finé (Hrsg.). Wie wir leben wollen. Kompendium zu Technikfolgen der Digitalisierung, Vernetzung und Künstlicher Intelligenz. Kapitel 15 Zukunft der digitalen Arbeitsgesellschaft Seiten 257-266 Vereinigung Deutscher Wissenschaftler ( VDW e. V.) in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin ISBN 978-3-8325-5363-0 Logos Verlag Berlin 9/2021.

Abstrakt

Auf der gesamtökonomischen, überbetrieblichen Ebene stellt sich neben der Frage nach der neuen Qualität von Arbeit die Frage nach quantitativen Beschäftigungseffekten, die sich daraus ergeben, dass KI und andere digitale Technologien immer stärker Einzug in die Betriebe halten. Die Debatte über mögliche Auswirkungen auf die Gesamtbeschäftigung ist jedoch nicht nur in Deutschland, sondern in vielen Ländern sehr uneinheitlich. Die Prognosen über Beschäftigungswirkungen variieren stark, was mit der jeweiligen Perspektive auf den Einsatz von KI und deren Potenzial zusammenhängt. In dem Beitrag werden zentrale makroökonomische Modelle für Beschäftigungseffekte im Zuge der Digitalisierung und deren Signifikanz für die Zukunft der Arbeitsgesellschaft analysiert.

Projekte

Weitere Links

978-3-8325-5363-0.pdf (pdf, 7 MB )

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence