Publikation

Unterstützung des Useware-Engineering Prozesses durch den Einsatz einer modellbasierten Werkzeugkette

Gerrit Meixner, Daniel Görlich, Robbie Schäfer

In: VDI-Verlag (Hrsg.). VDI-Bericht 2041. VDI-Fachtagung Nutzergerechte Gestaltung technischer Systeme (USEWARE-2008) USEWARE 2008. Verfahrens- und Produktionstechnik, Engineering, Informationspräsentation und Interaktionskonzepte inkl. CD-ROM October 15-16 Baden-Baden Germany Seiten 219-232 Pages VDI-Bericht/VDI-Tagungsband 2041 VDI-Verlag 2008.

Abstrakt

Nutzerorientierte Software- und Geräteentwicklung erfordert einen systematischen Entwicklungsprozess aufbauend auf einer umfangreichen Analyse, bei dem die Anforderungen und Präferenzen der Nutzer in den Vordergrund gerückt werden. Ein solcher Entwicklungsprozess verlangt die Integration verschiedenster Disziplinen von der Psychologie und den Arbeitswissenschaften bis hin zur Informatik und dem Maschinenbau; ein entsprechend interdisziplinäres Team muss folglich auch mit Software-Werkzeugen ausgerüstet sein, um die große Menge anfallender Daten handhaben und in zunächst abstrakter, modellbasierter Form bearbeiten zu können. In diesem Beitrag wird deshalb der Fortschritt der aktuell am Zentrum für Mensch-Maschine-Interaktion (ZMMI) entwickelten Werkzeugkette präsentiert. Näher eingegangen wird vor allem auf die fertig gestellten Werkzeuge für die Analysephase und die Strukturgestaltung im Rahmen des Useware-Entwicklungsprozesses des ZMMI.

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence