Publikation

HyperMind, das antizipierende Schulbuch – Ein Beitrag zur Unterrichtsentwicklung

Jochen Kuhn, Shoya Ishimaru, Syed Saqib Bukhari, Carina Heisel, Nicolas Christoph Großmann, Andreas Dengel

In: The World Education Leadership Symposium 2017. World Education Leadership Symposium Education 5.0? The Future of Learning – The Future of Schools September 6-8 Zug Switzerland Seiten 21-21 The World Education Leadership Symposium 2017.

Abstrakt

Das Projekt „HyperMind“, das ein antizipierendes Schulbuch entwickelt, zielt darauf, durch Adaption an die jeweils vorhandenen Kompetenzen und Bedürfnisse der Lernenden ein persönliches Schulbuch zu schaffen und damit individuelles Lernen zu ermöglichen. Über die Betrachtung der Mikroebene eines Physikschulbuchs, die sich über diverse Repräsentationsmodi, wie Text (mit Fachbegriffen), Formeln, Bilder, Diagramme, etc. definiert, soll die statische Buchstruktur in assoziativ verlinkte Wissensbausteine transformiert werden. Das Projekt konzipiert damit eine Feedbackschleife zwischen Mensch, Aktion und Lernobjekt. Der Fachvortrag stellt Ergebnisse der Begleitstudie dar und liefert mit der kritischen Auseinandersetzung mit dem Thema Lehren und Lernen mit digitalen Medien im Fachunterricht einen Beitrag zur Qualitätsentwicklung in Unterrichtsprozessen.

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence