Artikel

Der Semantic Desktop - Endlich ein Computer, der versteht was ich meine und mich in dem unterst├╝tzt, was ich tue

Benjamin Adrian
In: Günther Linnemann; P. Termöllen (Hrsg.). Resoom Magazine. Das Business-Magazin für IT-Freiberufler, Vol. 06/2008, No. 1864-6190, Pages 42-43, Peter Termöllen Verlag, Wiesbaden, 9/2008.

Abstract

Auf dem Desktop unseres Computers verwalten wir komplexe und vielfach vernetzte Informationen des Arbeitsalltags. So strukturieren wir Projekte in Ordnerhierarchien, vermerken Lesezeichen im Browser, nutzen digitale Adressb├╝cher f├╝r Kontakte und vieles mehr. Unterst├╝tzung erhalten wir durch eine Vielzahl von Applikationen (z.B. Dateisystem, WWW, MS Outlook). Allerdings beschr├Ąnken sich diese meist darauf, unsere Informationen zu ├Ąndern, sie strukturiert abzulegen und schlie├člich wiederauffindbar zu machen. Das Verkn├╝pfen der Informationen – eine Kerneigenschaft menschlicher Probleml├Âseverfahren – wird aufgrund von technischer oder politischer Heterogenit├Ąt oft vernachl├Ąssigt.

Projekte

iDocument

Weitere Links

BibTeX

http://www.resoom-magazine.de/news-special-display-pages/detailed-article/article/der-semantic-desktop/