Dissertation

DOMeMan : Repräsentation, Verwaltung und Nutzung von digitalen Objektgedächtnissen

Jens Haupert
PhD-Thesis, Saarländische Universitäts- und Landesbibliothek, 1/2013.

Abstract

Diese Arbeit besch√§ftigt sich mit der Frage, wie eine Infrastruktur f√ľr digitale Objektged√§chtnisse aussehen muss. Ziel der Arbeit ist die Erstellung eines Architekturkonzepts f√ľr die Repr√§sentation und die Verwaltung von, sowie den Zugriff auf digitale Objektged√§chtnisse inklusive abgestimmter Werkzeuge, die die Erstellung neuer und die Migration bestehender Systeme erleichtern. Aufgrund der heterogenen Datenlandschaft in einem „open-loop“-Szenario, werden an ein Objektged√§chtnis besondere Anforderungen gestellt. Zum einen muss es flexible genug ausgelegt sein, um mit den unterschiedlichsten Daten umgehen zu k√∂nnen. Zum anderen muss ein einfacher und strukturierter Zugriff auf die Daten erm√∂glicht werden, der je nach Anwendungsfall auch mit Konzepten des Rechte- und Rollen-basierten Zugriffs und der Versionsverwaltung erg√§nzt werden muss. Diese Arbeit zeigt daher zuerst ein Datenmodell zur Strukturierung von Objektged√§chtnisdaten. Dieses erlaubt mit Hilfe von Metadaten auch in heterogenen Szenarien einen Dom√§nen-√ľbergreifenden Datenaustausch. Im Anschluss wird eine Softwarearchitektur vorgestellt, die eine Speicher- und Zugriffsl√∂sung f√ľr Objektged√§chtnisse anbietet und die Ged√§chtnisse zus√§tzlich mit einer Aktivit√§tskomponente ausstattet. Abgerundet wird das Konzept mit einem Satz an Werkzeugen, die es Entwicklern erlauben, zum Beispiel bestehende Datenbest√§nde zu migrieren, neue Strukturen auf Basis von semantischen Daten aufzubauen und diese mit anwendungsspezifischen Visualisierungen dem Benutzer wieder zug√§nglich zu machen.

Projekte

RES-COM
SemProM

Weitere Links

BibTeX

http://scidok.sulb.uni-saarland.de/volltexte/2013/5073