Forschungsprojekt

Contigo - Contigo - contextual information to go

Kontextbasierte Dienste, die individuell auf die Bed├╝rfnisse des jeweiligen Benutzers zugeschnitten sind, werden zuk├╝nftig im Bereich der mobilen Kommunikation an Bedeutung gewinnen.

Ein wesentlicher Aspekt dabei ist die intelligente Filterung und Auswahl verf├╝gbarer Informationen. Im Projekt Contigo werden die Grundlagen daf├╝r geschaffen, potenziellen Anwendern unter Ber├╝cksichtigung ihrer pers├Ânlichen Pr├Ąferenzen und der Eigenschaften der Informationsquellen jederzeit genau die spezifisch ben├Âtigte bzw. geeignete Information anzubieten. Abh├Ąngig vom Kontext (insbesondere vom Aufenthaltsort) sowie den pers├Ânlichen Interessen des Benutzers werden Informationen bewertet und relevante Inhalte selektiert. Die selektierten Ergebnisse werden auf einem mobilen Endger├Ąt (Smartphone) pr├Ąsentiert.

Ein weiteres Merkmal k├╝nftiger Informationsdienste ist die Verbindung realer Objekte mit Online-Inhalten. Neben die klassische Informationsverteilung ├╝ber zentrale Infrastrukturen tritt dann eine Interaktion mit so genannten Information Tags. Gleichg├╝ltig ob Nahfeldkommunikation ├╝ber RFID oder Surfen mit UMTS � dem Benutzer werden vielf├Ąltige Informationsquellen und ├ťbertragungsmedien zur Verf├╝gung stehen. Diese Vision einer "Pervasive Communication" macht die Auswahl, Bewertung und das Zusammenf├╝hren der vielf├Ąltigen Informationsquellen zu einem zentralen Anliegen im Projekt Contigo.

Die Contigo Toolbox:

Die Contigo Toolbox enth├Ąlt wesentliche Elemente und Applikationsschnittstellen f├╝r k├╝nftige Anwendungsdienste. Dazu geh├Âren u.a. der Resource Finder, welcher die Informationsselektion erleichtert und gleichzeitig die Grundlage f├╝r den Annotation Service darstellt, welcher Online-Informationen mit realen Objekten verkn├╝pft. Der Contact Builder wiederum erm├Âglicht ad hoc-Kommunikation und Socialising-Dienste.

Shopping mit Contigo:

Potential f├╝r Contigo-L├Âsungen liegt unter anderem im Consumer-Umfeld. Mit einer Contigo-basierten Anwendung k├Ânnen zielgerichtet Streuverluste bei der Kundenansprache minimiert werden. Durch die pr├Ązise Kenntnis der Kundenvorlieben, die direkt ├╝ber das Profil Kernbestandteil einer Contigo-L├Âsung sind, ergeben sich z.B. bei der Gestaltung von Werbekampagnen ganz neue M├Âglichkeiten.

Kontakt

Ansprechpartner: Dr. Sandra Zilles
Projektleitung: Dr. Sandra Zilles

Beteiligte Forschungsbereiche

Publikationen

  • 2006