DFKI-Projekte und -Veranstaltungen im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft 2020

Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz engagiert sich im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft mit Projekten und Veranstaltungen. Finden Sie hier eine Übersicht:

Prof. Antonio Krüger über Europäische KI-Souvernität

„Europäische KI-Souveränität für Forschung und Entwicklung und Werkzeug-Realismus bei den immensen Chancen der KI-Anwendungen sind für das DFKI Ziele, die unsere Mission der „KI für den Menschen“ antreiben. 

Die deutsche EU-Ratspräsidentschaft bietet den idealen Rahmen, um den zivilgesellschaftlichen Dialog über die Perspektiven und Potentiale der europäischen KI aktiv zu befördern. Die Leistungen der Maschinellen Übersetzung helfen Sprachgrenzen zu überwinden, die intelligente Analyse von Big Data kann zu smarten Anwendungen, einer smarten Gesellschaft und einem besseren Gesundheitssystem führen. 

Das europäische Engagement in den Bereichen Transparenz, Verlässlichkeit und Zertifizierbarkeit von KI-Technologien zeigt die Ernsthaftigkeit, mit der Forschung und Politik an zukunftssicheren Systemen arbeiten, die wirtschaftliche und gesellschaftliche Vorteile verbinden. In diesem Sinne fördert KI gleichzeitig Wohlstand, Teilhabe und Solidarität.“

Antonio Krüger, DFKI CEO


EU Council Presidency Translator

Mit dem kostenlosen maschinellen Online-Übersetzungsdienst können Webseiten, Dokumente oder Texte, die direkt auf der Übersetzerseite eingegeben werden, aus und in alle EU-Sprachen übersetzt werden, sodass die Bürgerinnen und Bürger der EU über Sprachen und Grenzen hinweg kommunizieren können. Der Übersetzungsdienst integriert deutsche und europäische Hightech-KI, die von führenden Exzellenz-Zentren und Firmen wie dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), DeepL und Tilde sowie mit eTranslation, dem maschinellen Übersetzungssystem der Europäischen Kommission, bereit gestellt wird. Dies wird vom Auswärtigen Amt gefördert.

 

Weitere Informationen:

https://www.presidencymt.eu


European Big Data Value Forum 2020

“Building a strong European Data and AI Ecosystem”

Das European Big Data Value Forum (EBDVF) ist die zentrale Veranstaltung der europäischen Gemeinschaft für Big Data und datengetriebene KI-Forschung und Innovation, die von der Big Data Value Association (BDVA) und der Europäischen Kommission (DG CNECT) organisiert wird. Die Ausgabe 2020 des EBDVF findet zwischen dem 3. und 5. November 2020 in Berlin und online statt und wird in Zusammenarbeit mit dem DFKI, der Plattform Industrie 4.0, der Plattform Lernende Systeme und Berlin Partner organisiert.

Weitere Informationen:

https://www.european-big-data-value-forum.eu


TRUSTinAI

"Verantwortungsvolle KI für Wissenschaft und Gesellschaft"

Künstliche Intelligenz besitzt das Potenzial, bei der Bewältigung der großen gesellschaftlichen Herausforderungen entscheidend zu helfen. Erfolg und Akzeptanz hängen maßgeblich davon ab, wie verantwortungsbewusst KI entwickelt und angewendet wird. Mit der Konferenz Trust in AI – Responsible AI for Science and Society vernetzen sich Akteure aus Rheinland-Pfalz, Deutschland und Europa und diskutieren zentrale Fragestellungen der KI. Im Fokus steht KI als Innovationsmotor für Unternehmen, als Gegenstand und Werkzeug für die Wissenschaft und als Wettbewerbsfaktor für Europa und seine Partner.

Die TRUSTinAI-Konferenz findet, organisiert durch das rheinland-pfälzische Wissenschaftsministerium (MBWWK), die Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) und das DFKI, am 26. und 27. November 2020 in Kaiserslautern statt.

Weitere Informationen:

https://www.eu2020.de/eu2020-de/veranstaltungen/-/2333904

EU2020

Deutsche Präsidentschaft im Rat der Europäischen Union

https://eu2020.de

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence