„Industrie 4.0 und Digitalisierung – Herausforderungen für das Personalmanagement“ – Jahrestagung des Center for Human Factors Kaiserslautern im DFKI

Unter dem Titel „Industrie 4.0 und Digitalisierung – Herausforderungen für das Personalmanagement“ veranstaltet das Center for Human Factors (CHF) Kaiserslautern am 13. Oktober 2015 seine Jahrestagung im DFKI in Kaiserslautern. Mit diesem Fokus werden zentrale Fragen des Human Resource Management im Rahmen des digitalen Wandels thematisiert, wie beispielsweise technologische und strategische Herausforderungen, neue Anforderungen an Kompetenzen sowie Arbeits- und Organisationsformen und nicht zuletzt die Rolle des Personalmanagements in diesem Veränderungsprozess. Die Tagung richtet sich an Geschäftsführer, Personalmanager sowie das einschlägige Fachpublikum und mischt Expertenvorträge mit Live-Anschauung sowie informellem Austausch.

Einladung zur Jahrestagung des Center for Human Factors Kaiserslautern 2015

Immer wieder erleben wir in den Medien, wie disruptive Innovationen ganze Branchen und etablierte Geschäftsmodelle in Frage stellen. Kein Zweifel: Die digitale Transformation unserer globalisierten Wirtschaft ist in vollem Gange und erzeugt einen ständig wachsenden Veränderungsdruck. In Deutschland ist das Zukunftsprojekt Industrie 4.0 der Schrittmacher der Veränderungen. Doch wie kann die Masse der Unternehmen Schritt halten? Unweigerlich sieht sich auch das Personalmanagement mit fundamentalen Fragen konfrontiert: Vor welchen technologischen und strategischen Herausforderungen stehen Unternehmen? Mit welchen Fähigkeiten und Kompetenzen kann der Wandel gestaltet werden? Welche Arbeits- und Organisationsformen sind dafür zu implementieren? Und nicht zuletzt: Welche Rolle spielt das Personalmanagement dabei? 

Das CHF lädt ein, einen Blick in die Zukunft zu werfen und von dem Wissen führender Experten im Bereich der digitalen Transformation und des Personalmanagements zu profitieren, darunter Detlef Zühlke, Andreas Dengel, Martin Eigner, Klaus J. Zink, Stephan Grabmeier und Erwin Lebon. Die im DFKI beheimatete SmartFactoryKL demonstriert zudem die neuesten Entwicklungen und Forschungsansätze der industriellen Produktion. Im gemeinsamen Erfahrungsaustausch sollen die entscheidenden Einblicke und Erkenntnisse gewonnen werden, um die eigenen Herausforderungen im Unternehmen zu meistern.

Ausführliche Informationen, das Tagungsprogramm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter: www.chf-kl.de/tagung2015

 

Über das Center for Human Factors Kaiserslautern:

Das Center for Human Factors Kaiserslautern (CHF-KL) ist ein interdisziplinärer Zusammenschluss von Forschungs- und Entwicklungspartnern am Standort Kaiserlautern. Es wird gebildet vom Commercial Vehicle Cluster Nutzfahrzeuge GmbH, dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), dem Institut für Technologie und Arbeit (ITA), dem John Deere European Technology Innovation Center (ETIC) sowie dem Lehrstuhl für virtuelle Produktentwicklung der Technischen Universität Kaiserslautern. Basis der Zusammenarbeit bildet ein integrativer Ansatz für Systeminnovationen, bei dem die wechselseitigen Abhängigkeiten zwischen Mensch, Technik und Organisation gleichgewichtet berücksichtigt werden und gestaltungsleitend sind. Beispiele für die Arbeit des Centers sind die Entwicklung von Zukunftsbildern oder die Unterstützung von Technikgestaltung und organisationalen Transformationsprozessen, in denen der Mensch umfassend berücksichtigt wird.

 

Kontakt:

Institut für Technologie und Arbeit e. V.
Trippstadter Straße 110
67663 Kaiserslautern
Tel.: +49 631 205 83-0
E-Mail: info@chf-kl.de
Homepage: www.chf-kl.de

CHF_KL_Tagung_Logo

Beitrag teilen auf:

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence