Thomas Brenner zeigt ‚Realitäten’ im Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kaiserslautern

Seit gestern stellt der Kaiserslauterer Künstler Thomas Brenner, einer der weltweit wichtigsten Vertreter der inszenierten Fotografie, seine aktuellen Kunstwerke im DFKI in der Trippstadter Straße aus.

Dr. Walter Olthoff, der Geschäftsführer des DFKI, begrüßte den Künstler und die zahlreichen Gäste zur Ausstellungseröffnung im Foyer des DFKI. Für den musikalischen Rahmen der Vernissage sorgte das Duo Helmut Engelhardt, Saxophon, und Martin Haberer, Gitarre.
Dr. Anette Reich, stellvertretende Direktorin und Leiterin der Gemälde- und Skulpturensammlung der Pfalzgalerie führte in das Werk Thomas Brenner ein.

Brenners inszenierte Werke sind Erzählungen, die auf surreale Weise mit unserer Wirklichkeit brechen. Scheinwelten, in denen sich Menschen und Kulissen begegnen. Mit enormem Aufwand gestaltet er seine Bildmotive für den Augenblick der Aufnahme. Dabei verändert er Orte und Farben, komponiert Darsteller und Requisiten zu komplexen Szenerien.

Die Werke des Künstlers können jeweils mittwochs und freitags zwischen 16:00 und 18:00 Uhr besichtigt werden. Persönliche Führungen mit Thomas Brenner sind auf Anfrage beim Künstler möglich. Die Ausstellung ist noch bis zum 18. Juni 2009 geöffnet.

Thomas Brenner, der in einem Atemzug mit Cindy Sherman, Jeff Wall oder Bernard Faucon genannt wird, studierte an der GHS Essen Kommunikationsdesign (1984) und war Assistent von Gerhard Vormwald in Paris. An der FH Trier hat er von 1999-2004 einen Lehrauftrag für Fotografie erfüllt. Brenner ist Gründungsmitglied der Künsterwerkgemeinschaft Kaiserslautern

Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI) mit Sitz in Kaiserslautern, Saarbrücken und Bremen sowie dem Projektbüro in Berlin hat sich seit der Gründung 1988 zum weltweit größten Forschungszentrum auf diesem Gebiet entwickelt. Aktuell forschen mehr als 300 Mitarbeiter aus 46 Nationen an innovativen Software-Lösungen.

Anmeldung zur Ausstellung:
DFKI-Empfang
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
Trippstadter Straße122
67663 Kaiserslautern
Tel.: +49 631 20575 0


Kontakt zum  Künstler:
Thomas Brenner
Ochsenberg 33
67659 Kaiserslautern
Tel.: +49 631 340 3003

www.thomas-brenner-photographie.de

DFKI-Pressekontakt Kaiserslautern:
Udo Urban
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
Trippstadter Straße122
67663 Kaiserslautern
Tel.: +49 631 20575 1700

Beitrag teilen auf:

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence