Proceedings-Artikel

Plädoyer für eine operationalisierbare Methode der Prozesserhebung in der Beratung

Silke Balzert-Walter; Peter Fettke; Peter Loos
In: Proceedings: Multikonferenz Wirtschaftsinformatik 2010. Multikonferenz Wirtschaftsinformatik (MKWI-2010), February 23-25, Göttingen, Germany, Universitätsverlag Göttingen, Göttingen, 2010.

Abstract

Mit einem Umsatz von 18,2 Mrd. Euro und mehr als 115.000 Beschäftigen (Stand: 2008) stellt die Beratungsbranche einen bedeutenden Wirtschaftszweig in Deutschland dar. Dieser hohen wirtschaftlichen Bedeutung zum Trotz steht die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema Unternehmensberatung - insbesondere der Transfer wissenschaftlicher Methoden und Erkenntnisse in die Beratungspraxis - noch am Anfang. Ziel des Beitrags ist es, einen solchen Transfer am Beispiel der Methoden zur Geschäftsprozesserhebung zu motivieren. Der Betrachtungsschwerpunkt liegt dabei auf der Prozesserhebung, da ihr einerseits eine hohe Bedeutung zur Identifikation von Schwachstellen und Verbesserungspotenzialen zugesprochen wird und sie andererseits in der Regel mit erheblichem Aufwand verbunden ist. Von einer strukturierten und effizienten Vorgehensweise kann sie daher in besonderem Maße profitieren. Zunächst wird ein terminologischer Bezugsrahmen definiert und eine Auswahl von etablierten Lehrbüchern zum Geschäftsprozessmanagement untersucht. Anschließend wird ein Klassifikationsschema vorgestellt, das die Einordnung der verschiedenen Vorgehensmodelle ermöglicht. Der Beitrag schließt mit einer Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse und der daraus resultierenden Implikationen für die Beratungspraxis.

Weitere Links

BibTeX