Proceedings-Artikel

Architektur einer offenen Software-Plattform f√ľr landwirtschaftliche Dienstleistungen

Stefan Stiene; Stephan Scheuren; Martin Günther; Kai Lingemann; Andreas Lauer; Ansgar Bernardi; Joachim Hertzberg
In: A. Ruckelshausen et al. (Hrsg.). Referate der 37. GIL-Jahrestagung. Gesellschaft für Informatik in der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft (GIL-2017), Digitale Transformation - Wege in eine zukunftsfähige Landwirtschaft, March 6-7, Dresden, Germany, Pages 141-144, ISBN 978-3-88579-662-6, Gesellschaft für Informatik, 2017.

Abstract

Die Digitalisierung hat die Landwirtschaft ver√§ndert beim √ľblichen Betrieb von H√∂fen, bei der Steuerung von Maschinen der Stall- und Landtechnik und bei der Erbringung von Dienst¬¨leistungen. Zur Verwaltung und Verarbeitung der Daten gibt es eine gewachsene Infrastruktur von Softwaresystemen diverser Anbieter, die jeweils Ausschnitte der Wertsch√∂pfungskette behandeln. Diese Heterogenit√§t erschwert derzeit den Aufbau optimaler Wertsch√∂pfungsketten und Entwick-lung, Angebot und Nachfrage neuer Dienstleistungen darin. Der Schutz der Hoheit an Betriebsdaten und der Schutz personenbezogener Daten im Prozess sind besonders am √úbergang zwischen Teilsystemen aktuell nicht immer sichergestellt. Dieses Papier stellt die Architektur einer offenen Plattform zur integrierten, skalierbaren, vernetzten und sicheren Repr√§sentation, Kommunikation und Bearbeitung von Daten und Diensten im Umfeld von Landwirtschaftsbetrieben vor. Damit vernetzen sich Akteure der landwirtschaftlichen Wertsch√∂pfungskette, um Dienste, Anforderungen und Daten gezielt und selektiv zu teilen und sicher auszutauschen. Dabei k√∂nnen sie ihre vorhan¬¨denen Maschinen und Informationssysteme weiter nutzen.

Projekte

ODIL

Weitere Links

BibTeX