Bericht

Mobile Verkehrsunfallerfassung bei der Polizei im Saarland - Zur wissenschaftlichen Begleitforschung des Projektes VU-App

Sharam Dadashnia; Constantin Houy; Peter Loos
Institut für Wirtschaftsinformatik im Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), Veröffentlichungen des Instituts für Wirtschaftsinformatik (IWi) im Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) (IWi-Heft), Vol. 204, 4/2017.

Abstract

Im vorliegenden Arbeitsbericht werden die Ergebnisse eines Proof-of-Concept-Projektes (PoC) zur mobilen Erfassung von Verkehrsunfällen (VU) bei der Saarländischen Polizei präsentiert. Grundlage für den PoC waren die digitale Abbildung der Vor-Ort-Prozesse mithilfe einer mobilen IT-Lösung (HybridForms der Firma icomedias auf Basis von Microsoft SharePoint, im Folgenden VU-App genannt) und die Integration der mobil erhobenen Daten in die Backend-Prozesse der Unfallbearbeitung. Diese Integration wurde über eine im Projekt entwickelte Schnittstelle zum polizeilichen Vorgangsbearbeitungssystem POLADIS (Polizeiliches Auskunfts-, Datenverarbeitungs- und Informationssystem) realisiert. Im Rahmen des PoC-Betriebes wurden neben der Reduktion von Datenerfassungsfehlern bei der Verkehrsunfallaufnahme auch insbesondere Potentiale für Zeitersparnisse im Back-Office der Polizei erwartet, da mit einer Schnittstelle zu POLADIS die manuelle Datenerfassung im Back-Office entfällt. Der vorliegende Arbeitsbericht präsentiert die gewonnenen Befunde und diskutiert die daraus entstandenen Erkenntnisse.

Projekte

ARGUMENTUM

Weitere Links

BibTeX

http://www.uni-saarland.de/fileadmin/user_upload/Professoren/fr13_ProfLoos/IWi-Hefte/IWi-Heft_204_VU-App_1.pdf