Anwendungsfelder

Umwelt & Energie

Ob die Energiewende gelingt, hängt maßgeblich von der Digitalisierung der immer komplexeren Energienetze ab. KI-Technologien haben enormes Potential für die Vorhersage von Energiebedarf, die Analyse der relevanten Massendaten und das optimale Zusammenspiel zwischen Erzeugung, Netz, Speicher und Verbrauch. Dazu werden Konzepte und Lösungen erarbeitet, um Vorgehensmodelle für kritische Infrastrukturen des Energiesektors zu entwickeln und diese in einer sicheren integrierten Daten- und Dienste-Plattform umzusetzen. Darauf aufsetzende Prognoseverfahren unterstützen eine sichere Energieversorgung und die Sicherheit der Energiesysteme.

News

Intelligente Netzzustandsüberwachung – Das Vorhaben „Fühler im Netz (FiN)“ startet auf breiter Basis durch. Aufbauend auf dem Forschungsvorhaben FiN...

Zum Artikel

Smart Energy - „Die Chancen sind offensichtlich, doch welche Voraussetzungen müssen dafür geschaffen und welche Gefahren umgangen werden?“ lautet die...

Zum Artikel

DFKI-Labor Niedersachsen startet in Osnabrück und Oldenburg

Zum Artikel

Projekte

Cognitive Systems for Cognitive Assistants

Wir fangen mit der Annahme an, daß das visionäre FP6-Ziel "physisch realisierte Systeme zu konstruieren, die wahrnehmen, verstehen ... und mit ihrer Umwelt interagieren , und sich entwickeln können um...

Multilingual Content for Flexible Format Internet Premium Services

MEMPHIS definiert, entwickelt und evaluiert ein neues System, welches den Betrieb kommerzieller multilingualer Informationsdienste ermöglicht, die auf tragbare Clients wie Handys, PDAs usw. abzielen....

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence