WIE KÜNSTLICH IST INTELLIGENZ - SCIENCE-FICTION-GESCHICHTEN VON MORGEN UND ÜBERMORGEN

Herausgegeben von Klaus N. Frick.

Mit einem Nachwort von DFKI Unternehmenssprecher Reinhard Karger.

Das Nachwort unseres Unternehmenssprechers Reinhard Karger - "deep future – erzählte zukunft ohne weisse kaninchen“ - und das Inhaltsverzeichnis haben wir mit freundlicher Genehmigung des Verlags als PDF verlinkt. 

Beschreibung des Plan9 Verlags:
"Seit einiger Zeit beschäftigen sich Wissenschaftler, Journalisten und Politiker immer intensiver mit dem Thema der künstlichen Intelligenz. Für die Science-Fiction ist es nichts Neues: Ob Positroniken oder MechWarriors, ein Leben im Cyberspace oder in der Virtuellen Realität - seit Jahrzehnten zählen künstliche Intelligenzen verschiedenster Ausprägung zum Kern der Science-Fiction. Wie sieht es die Science-Fiction heute? Neun Erzählungen und ein Artikel werfen ganz unterschiedliche Blicke auf künstliche Intelligenzen: Science-Fiction von deutschsprachigen Autorinnen und Autoren, mal erdverbunden, mal im All, mal satirisch, mal sehr ernsthaft."

Ausgabe als e-Book.

Gedruckte Ausgabe.

Share this post:

Contact:

German Research Center for Artificial Intelligence
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz