Project

smartMILC

smart Multisensor Integration for Livestock Care

  • Duration:

Im Projekt smartMILC wird das Konzept eines „digitalen Stalls“ zur Unterstützung von landwirtschaftlichen Prozessen und Services mit besonderem Anwendungsfokus auf dem Nutztier Rind erforscht. Durch den Einsatz von Multisensorverbünden und KI-Modellen erarbeitet das Konsortium Interaktionen zwischen vormals getrennten Funktionskreisen. Diese wahrnehmbaren Verhaltensparameter und Gesundheitsindikatoren ermöglichen automatisierte Handlungen.

Das Konsortium bündelt Erfahrungen in der Entwicklung von Sensorik, der Anwendung von KI und Mensch-Computer-Interaktion sowie im Bereich landwirtschaftlicher Arbeitsabläufe und Tiergesundheit. Das interdisziplinäre Team kann mit seiner einschlägigen Vorerfahrung die komplexen technischen und domänen-spezifischen Anforderungen adressieren und somit zur nachhaltigen Verbesserung des Tierwohls, Arbeitsabläufen sowie Nachweis- und Dokumentationspflichten in der Tierhaltung und Innenwirtschaft beitragen.

Das Projekt forciert die Umsetzung eines sogenannten „Cognitive Systems“ für den digitalen Stall. Neben der Integration verschiedener Datenquellen und Sensordaten-Ströme wird das System auch die Auswertung dieser Daten unter Berücksichtigung von Verhaltensparametern und Gesundheitsindikatoren mittels KI-Methoden umfassen. Basierend auf den Ergebnissen soll eine nachhaltige und effizientere Landwirtschaft ermöglicht werden.

Partners

Konsortialpartner:

  • Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB)
  • iotec GmbH
  • proPlant Agrar- und Umweltinformatik GmbH
  • dropnostix GmbH

Assoziierte Partner:

  • Lehr- und Versuchsanstalt Groß Kreutz e.V. (LVAT)
  • Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen (LWK NRW)
  • Frankenförder Forschungsgesellschaft mbH

Share project:

Contact Person

German Research Center for Artificial Intelligence
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz