Publication

EPK-Referenzmodelle für Verwaltungsverfahren

Oliver Thomas, Christian Seel, Christian Seel, Bettina Hermes, Gunnar Martin

In: Markus Nüttgens, Frank Rump (editor). Proceedings des 3. GI-Workshop "EPK 2004 - Geschäftsprozessmanagement mit Ereignisgesteuerten Prozessketten". GI-Workshop "Geschäftsprozessmanagement mit Ereignisgesteuerten Prozessketten" (WI-EPK-2004) October 6 Luxemburg Luxembourg GI-Arbeitskreis Geschäftsprozessmanagement mit Ereignisgesteuerten Prozessketten 2004.

Abstract

Der Einsatz von Referenzmodellen eröffnet eine Perspektive für die Prozessgestaltung in der öffentlichen Verwaltung. Allerdings erfordert dabei das komplexe Geflecht rechtlicher Vorschriften und Vorgaben sowie juristischer Ermessensspielräume für die Erstellung adäquater Modelle eine sorgfältige Prüfung und Selektion sowohl des zur Konstruktion von Referenzmodellen erforderlichen Wissens als auch der zu verwendenden Modellierungssprache. Der vorliegende Beitrag zeigt am Fallbeispiel "Planfeststellungsverfahren" auf, wie Referenzmodelle unter Verwendung Ereignisgesteuerter Prozessketten für typische Verfahren der öffentlichen Verwaltung erstellt werden können und welche neuen Herausforderungen sich an die Konstruktion von Modellen in der Domäne der öffentlichen Verwaltung ergeben.

Projekte

German Research Center for Artificial Intelligence
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz