Deutsch-Österreichisches W3C-Büro

Um seine Beziehungen zur europäischen Industrie- und Forschungslandschaft weiter zu stärken, eröffnete das World Wide Web Consortium (W3C) ein deutsch-österreichisches Büro in den Räumen des Berliner Projektbüros des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI), der führenden deutschen Forschungseinrichtung auf dem Gebiet innovativer Softwaretechnologie.

W3C und DFKI feierten diese Zusammenarbeit mit einer großen Eröffnungsveranstaltung im THESEUS Innovationszentrum. Sprecher aus der Industrie, des W3C und des DFKI sowie deutscher Ministerien haben das Event zu einem Highlight für Politik, Industrie und Entwickler gemacht (Pressemitteilung).

 

W3C-Büro Deutschland und Österreich

Zur offiziellen Website: www.w3c.de

 

Über die W3C-Büros


W3C arbeitet zusammen mit regionalen Organisationen, um die Mission von W3C voranzubringen. Die W3C-Büros helfen bei Promotion-Events in den Landessprachen, sind aktiv engagiert bei der Ausweitung der geographischen Basis des W3C und unterstützen internationale Beteiligungen am W3C. Die Büros des W3C befinden sich in Australien, den Benelux-Staaten, Brasilien, China, Deutschland und Österreich, Finnland, Frankreich, Indien, Israel, Italien, Korea, Marokko, Schweden, Senegal, Spanien, Südafrika und im Vereinigten Königreich/Irland.

 

Über das World Wide Web Consortium (W3C)
 

Das World Wide Web Consortium (W3C) ist ein internationales Konsortium, in dem alle Mitgliedsorganisationen, ein fest angestelltes Team und die Öffentlichkeit gemeinsam daran arbeiten, Web-Standards zu entwickeln. W3C verfolgt seine Ziele vor allem durch die Entwicklung von Web-Standards und Richtlinien für das langfristige Wachstum des World Wide Web. Mehr als 300 Organisationen sind Mitglieder des Konsortiums.  Die Arbeiten werden gemeinschaftlich vom MIT Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (CSAIL) in den USA, dem European Research Consortium for Informatics and Mathematics (ERCIM) mit Hauptsitz in Frankreich und der Keio University in Japan gesteuert. Daneben unterhält W3C eine Reihe von  World Offices in 14 Regionen rund um die Welt. Weitere Informationen unter http://www.w3.org/.

 

Kontakt W3C Americas, Australia
Ian Jacobs
Email: ij@w3.org
Tel.: +1 718 260 9447

Kontakt W3C Europa, Africa und Mittlerer Osten
Marie-Claire Forgue
Email: mcf@w3.org
Tel.: +33 6 76 86 33 41

Kontakt DFKI
Dr. Georg Rehm
Email: Georg.Rehm@w3.org
Tel.: +49 30 23895-1833