Projekt

BWA+ (SC_Stephan)

Betriebswirtschaftliche Analysen PLUS

  • Laufzeit:

Betriebswirtschaftliche Auswertungen (BWA) stellen Informationen aus der Finanzbuchhaltung in aggregierter Form zur Verfügung. Durch die Aggregation der Daten ist der Einsatz von Machine-Learning-Algorithmen jedoch nur bedingt möglich bzw. sinnvoll. Aufgrund der zeilenorientierten Analyse der einzelnen Kennzahlen sind zwar Vergleiche einzelner BWA-Positionen für ein bestimmten Zeitraum möglich, jedoch ermöglicht erst die Berücksichtigung zusätzlicher Daten, d.h. die Verknüpfung mit der Summen- und Saldenliste, Aussagen über deren Zusammensetzung zu treffen. Die Thematik des vorliegenden Forschungsprojekts (BWA+) ist multidisziplinär. Zum einen befasst sich das Projekt mit der Integration der einer BWA zugrundeliegenden Buchungs- und Belegdaten mit Open Daten. Open Data umfasst an dieser Stelle sowohl sozio-demografische Daten als auch externe Markt- und Unternehmensdaten. Zum anderen wird entlang des Visual-Analytics-Prozesses untersucht, inwieweit durch den Einsatz geeigneter Visualisierungstechniken aus dem Forschungsbereich von Visual Analytics, sich neue Möglichkeiten einer schnellen und intuitiven Identifikation neuer zuvor unbekannter Muster und Zusammenhänge in den Daten ergeben. Mit dem Unterschied zu traditionellen Visualisierungstechniken, die überwiegend der Verdeutlichung von bereits gefundenen Ergebnissen eingesetzt werden, beschreibt Visual Analytics einen explorativen Prozess, um insbesondere große Mengen an Daten überschaubar und für das menschliche Auge auswertbar zu machen. Dazu verbindet Visual Analytics die kognitiven Fähigkeiten des Menschen über die Visualisierung mit der automatischen Datenanalyse. Kombiniert mit Open Data sollen unternehmensübergreifend Erkenntnisse zu neuen Fragen führen, welche eine weitere Analyse erfordern, deren Visualisierung wieder zu neuen Antworten und Fragen führen können. Entsprechend soll die klassische BWA um entsprechende Analyse- und Visualisierungskonzepte angereichert werden, sodass der Steuerberater über dedizierte Interaktionstechniken zusätzliche Daten und Informationen zu den einzelnen BWA-Positionen einblenden und im betriebswirtschaftlichen Kontext auswerten kann.

Partner

DATEV eG

Projekt teilen auf:

Ansprechpartner

Keyfacts

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence