Projekt

EIT-AR

Augmented Retail (AR)

Augmented Retail (AR)

Das Projekt Augmented Retail, eine Gemeinschaftsarbeit von DFKI (Deutschland), SAP (Deutschland), VividWorks (Finnland) und der Universität Paris-Sud (Frankreich), bietet Einzelhändlern und ihren Mitarbeitern eine erweiterte In-Situ-Analyse, die getrennte Datenquellen miteinander verbindet, um bisherige manuelle Arbeit zu reduzieren (z.B. Bestandskontrolle, Produktplatzierung und Optimierung der Regalgestaltung).

Das Projekt wird ein neues Produkt für einzigartige, hochwertige und fortschrittliche Retail-Analytik auf den Markt bringen, das getrennte Datenquellen eines Einzelhandelsmarktes miteinander verbindet und dem Einzelhändler umfassende Einblicke bietet. Insbesondere werden die Vorteile von Augmented Reality auf das stationäre Einzelhandelsgeschäft zur In-situ-Datenvisualisierung übertragen. Der Händler und die Mitarbeiter können auf die notwendigen Informationen komfortabel und flexibel zugreifen, um manuelle und andere Aufgaben zu reduzieren.

Dieses Projekt wurde vom European Institute of Innovation and Technology (EIT) finanziert. Diese Einrichtung der Europäischen Union erhält Unterstützung aus dem Forschungs- und Innovationsprogramm Horizont 2020 der Europäischen Union.

Partner

  • DFKI (Germany)
  • SAP (Germany)
  • VividWorks (Finland)
  • University of Paris-Sud (France)

Fördergeber

EIT Digital

EIT Digital

Projekt teilen auf:

Ansprechpartner

Keyfacts

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence