Projekt

FREME

FREME

FREME

  • Laufzeit:

Das Ziel von FREME ist es ein offenes, innovatives und kommerzialisierbares Framework für e-services zu definieren. e-services dienen der semantischen und mehrsprachigen Anreicherung digitaler Inhalte. Von FREME profitieren verschiedene Nutzergruppen, die sich mit digitalen Inhalten auseinandersetzen.

FREME stellt sich den technologischen und systematischen Herausforderungen um sicher zu stellen dass mehrsprachige und semantische Technologien bereits sind für die Integration in echte Geschäftsszenarien. Diese Technologien sind in der Lage Inhalte zu durchforsten und zu analysieren, Datensätze zu erfassen, und Mehrwerte in Datenflüssen zu erzielen, hinweg über die Grenzen von Anwendungsbereichen, Ländern und Sprachen.

Partner

  • Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI)
  • Tilde
  • iMinds
  • Agro-Know
  • Wripl
  • VistaTEC
  • InfAI
  • ISMB

Projektbilder

Videos

Publikationen zum Projekt

Sandra Kübler, Thierry Declerck (Hrsg.)

Corpora in the Digital Humanities (CDH-17) January 19 Bloomington Indiana United States CEURS Proceedings 1786 ISBN ISSN: 1613-0073 CEURS 1/2017.

Zur Publikation
Thierry Declerck

In: Sandra Kübler , Thierry Declerck (Hrsg.). Proceedings of the Workshop on Corpora in the Digital Humanities. Corpora in the Digital Humanities (CDH-17) January 19 Bloomington Indiana United States CEURS Proceedings 1786 ISBN ISSN: 1613-0073 CEURS 1/2017.

Zur Publikation
Karlheinz Mörth, Thierry Declerck

In: Tinatin Margalitadze , George Meladze (Hrsg.). Proceedings of the XVII EURALEX International Congress. EURALEX International Congress (EURALEX-16) Lexicography and Linguistic Diversity September 6-10 Tbilissi Georgia Seiten 660-668 ISBN 978-9941-13-542-2 Ivane Javakhishvili Tbilisi University Press Tbilissi 9/2016.

Zur Publikation

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence