Projekt

HALO_2

Entwicklung eines "Digitalen Aristoteles"

Entwicklung eines "Digitalen Aristoteles"

  • Laufzeit:

Aristoteles, der griechische Lehrer, Wissenschaftler und Philosoph der Antike beherrschte alle wissenschaftlichen Disziplinen seiner Zeit und hatte auch die Fähigkeit dieses Wissen so zu lehren daß seine Schüler es verstanden. Heute verhindert das bloße Volumen des auf der Welt existierenden Wissens einen modernen menschlichen Aristoteles, aber derzeitige Wissenssysteme und -technologien könnten diese Rolle eines Tages ausfüllen.

Das Projekt Halo ist ein Versuch des Unternehmens Vulcan Inc. in Richtung der Entwicklung eines "Digitalen Aristoteles"- eine gestufte, langfristig angelegte Forschungs- und Entwicklungsinitiative, die beabsichtigt eine Anwendung zu entwickeln, die fähig ist für eine breite Zahl wissenschaftlicher Disziplinen neue Fragen zu beantworten, und fortgeschrittene Probleme zu lösen. Der Digitale Aristoteles wird entwickelt mit Fokus auf zwei vorrangige Funktionen: als ein Tutor, der fähig ist Studenten in den (Natur-) Wissenschaften anzuleiten und zu beurteilen, und als ein Forschungsassisstent mit breiten, interdisziplinären Fähigkeiten, der Wissenschaftlern bei ihrer Arbeit hilft.

Projekt teilen auf:

Keyfacts

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence