Projekt

KUPPEL

KI-unterstützte plattformübergreifende Professionalisierung erwachsenen-pädagogischer Lehrkräfte

  • Laufzeit:

Das technische Zielsystem des Vorhabens besteht aus einer hybriden Cloud, an die die vhs.cloud und der EULE-Lernbereich angedockt sind. Kernbestandteil des technischen Zielsystems ist ein Multiagentensystem, das die lernenden Personen auf Basis von KI-Technologie unterstützt, indem es diese auf relevante Lerneinheiten und Lernpartnerinnen in den angedockten Lernplattformen aufmerksam macht. Weiter wird Blockchain genutzt, um Mikrozertifikate für einzelne Kurse und Trainings des Lernangebots sowie (daraus aggregierte) Gesamtzertifikate für Module oder gesamte Bildungsprogramme ausgeben zu können. Die Entwicklung und Erprobung der technologischen Lösung wird anhand eines Digitalisierungstrainings für Weiterbildnerinnen (:DTrain) als inhaltliches Beispiel vorgenommen, das der Förderung mikrodidaktischer Kompetenzen zur Gestaltung von digital unterstützten Lernangeboten dient und hierzu bestehende Lerninhalte der beteiligten Plattformen variiert und mit Aufgaben versieht. Zur Umsetzung wird eine agile und iterative Vorgehensweise gemäß dem Design-Based Research Ansatz gewählt, die eine wissenschaftliche Begleitforschung zur Sicherung der Akzeptanz, der Wirkung und des Nachnutzungspotenzials einschließt. Die aus der Begleitforschung abgeleiteten Erkenntnisse fließen in die Verfeinerung der Konzeptionierung, das Prototyping der Komponenten und die Differenzierung der konkreten Umsetzung des technischen Zielsystems sowie dem darin integrierten adaptiven Lernangebot ein. Mit Blick auf die Nachnutzung wird an eine Integration von Weiterbildungsplattformen Dritter gedacht, unter deren Anschluss das Bildungsprogramm - basierend auf ein im Projektvorhaben zu definierendes Rahmencurriculum und diesem zugrunde liegenden Kompetenzmodell für die Digitalkompetenzen Lehrender weiter ausgebaut werden kann. Eine kontinuierliche Kommunikation mit dem Metavorhaben sichert die Generierung anwendungsbezogenen Wissens sowie Entwicklung anschlussfähiger Produkte.

Partner

Verbundpartner

  • Deutscher Volkshochschul-Verband e.V. (Projektkoordination)
  • Deutsches Institut für Erwachsenenbildung e.V.
  • Didactic Innovations GmbH
  • Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., FraunhoferInstitut für Angewandte Informationstechnik (FIT)
  • Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), Forschungsbereich Smart Enterprise Engineering (SEE)
  • Eberhard Karls Universität Tübingen

Fördergeber

BMBF - Bundesministerium für Bildung und Forschung

BMBF - Bundesministerium für Bildung und Forschung

Projekt teilen auf:

Ansprechpartner

Keyfacts

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence