Projekt

MIETTA

Multilingual Tourist Information on the World Wide Web

Multilingual Tourist Information on the World Wide Web

  • Laufzeit:

Der Reise- und Tourismussektor ist einer der größten Wirtschaftszweige weltweit. Sowohl bei der Darstellung der Angebote als auch bei den Verkaufstransaktionen selbst spielt das WWW eine zunehmend bedeutende Rolle. Immer mehr Benutzer planen ihre Reise mit Hilfe der elektronischen Medien und verschaffen sich im Internet einen Überblick über das touristische Angebot. Die meisten Benutzer bevorzugen es und sind darauf angewiesen, in ihrer Muttersprache diese Information suchen und erhalten zu können. Die Mehrsprachigkeit der Information ist deshalb von zentraler Bedeutung. Für den Anbieter stellt sich jedoch das schwierige Problem, umfangreiche Informationsmengen in verschiedenen Sprachen zur Verfügung stellen und pflegen zu müssen.

Das MIETTA-System erlaubt es, über das WWW in ausgewählten Sprachen (Deutsch, Englisch, Finnisch, Französisch und Italienisch) nach touristischen Informationen über die Regionen Rom, Saarland und Turku zu suchen. Dabei kann Freitextsuche mit einer Klassifikation nach verschiedenen touristischen Kategorien kombiniert werden. Der Anbieter wird dabei unterstützt, Informationen aus unterschiedlichen Quellen in mehreren Sprachen zu erzeugen und anzubieten. Durch automatische Generierung werden aus sprachunabhängigen Datenbankinformationen entsprechende Texte in den verschiedenen Sprachen erzeugt. Durch automatische Übersetzung von Web-Dokumenten kann dem Benutzer die Möglichkeit geboten werden, diese Information in seiner Sprache suchen und dann entweder als Übersetzung oder im Originaltext abrufen.

  • Flexibler mehrsprachiger Zugriff auf touristische Informationen im WWW
  • Kombination von kategorienbasierter und Freitextsuche
  • Homogener Zugriff auf unterschiedliche Datenquellen (Web und Datenbanken)
  • Mehrsprachige Präsentation der Information durch maschinelle Übersetzung oder durch mehrsprachige Generierung
  • Modernste Lokalisierungs- und Web-Technologie für effiziente Wartung

Partner

Commune di Roma (Coordinator), CELI S.p.A. Torino , City of Turku, Politecnico di Torino, Staatskanzlei des Saarlandes, Unidata S.p.A., University of Helsinki

Projekt teilen auf:

Ansprechpartner
Prof. Dr. Hans Uszkoreit

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence