Projekt

PluralistiQue

Pluralistische Evaluation der Qualität von Unternehmensmodellen - Qualitätsdiskurse und Diskursqualität innerhalb der Wirtschaftsinformatik

  • Laufzeit:

Die Unternehmensmodellierung gilt in Theorie und Praxis als Erfolg versprechendes Instrument zur Gestaltung von Unternehmen. Gleichwohl ist davon auszugehen, dass Unternehmensmodelle ihre wichtige Funktion nur dann erfüllen, wenn sie eine angemessene Qualität besitzen. Damit sind Fragen zur Modellqualität von zentraler Bedeutung. Indes zeigen vorliegende Arbeiten, dass die Modellqualität bisher unterschiedlich interpretiert, konzeptualisiert und operationalisiert wird und keine allgemein akzeptierten Instrumente zur Bestimmung und Verbesserung der Qualität von Unternehmensmodellen vorliegen. In diesem Forschungsvorhaben wird deshalb davon Abstand genommen, den Terminus der Modellqualität a priori einheitlich zu konzeptualisieren und zu operationalisieren. Vielmehr wird von der Arbeitshypothese ausgegangen, dass das Verständnis und die Be¬stimmung der Modellqualität in einem Diskurs zwischen Modellierern ausgehandelt werden. So fließen in einen Qualitätsdiskurs jeweils diskursspezifische Überzeugungen ein, die das Qualitätsverständnis und Instrumente zur Qualitätsermittlung und ver¬bes¬serung bestimmen. Im geplanten Vorhaben wird das diskursorientierte Verständnis zur Qualitätsbestimmung von Unternehmensmodellen konzeptionell und methodisch ausgearbeitet. Dabei werden konkrete Qualitätsdiskurse innerhalb der Theorie und Praxis der Unternehmensmodellierung rekonstruiert und Implikationen sowie Handlungsempfehlungen für zukünftige Qualitätsdiskurse aufgezeigt. Neben der Relevanz für die Theorie und Praxis der Unternehmensmodellierung hat das beantragte Vorhaben ebenso eine erhebliche Bedeutung für das Selbstverständnis der deutschsprachigen Wirtschaftsinformatik, da bisher die Evaluation von Ergebnissen der gestaltungsorientierten Forschung nicht im Mittelpunkt der Forschungsbemühungen stand. Somit kann das beantragte Vorhaben nachhaltig zur Profiliierung der deutschsprachigen Wirtschaftsinformatik im internationalen Raum beitragen.

Projekt teilen auf:

Ansprechpartner
Prof. Dr. Peter Fettke

Keyfacts

Publikationen zum Projekt

Constantin Houy, Peter Fettke, Peter Loos

In: Communications of the AIS (CAIS) 37 1 (Art. 10) Seiten 225-256 Association for Information Systems (AIS) 8/2015.

Zur Publikation
Constantin Houy, Peter Fettke, Peter Loos

In: Jan vom Brocke, Michael Rosemann. Handbook on Business Process Management 2 - Strategic Alignment, Governance, People and Culture. Seiten 153-176 International Handbooks on Information Systems ISBN 978-3-642-45102-7 Springer Berlin - Heidelberg 2015.

Zur Publikation
Constantin Houy, Johannes Frank, Tim Niesen, Peter Fettke, Peter Loos

Institut für Wirtschaftsinformatik im Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) Veröffentlichungen des Instituts für Wirtschaftsinformatik (IWi) im Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) (IWi-Heft) 198 12/2014.

Zur Publikation

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence