Publikation

Interaktion und Künstliche Intelligenz: Herausforderungen für Gestaltung und Nutzung

Serge Autexier, Heidi Schelhowe

In: merz (medien + erziehung) Zeitschrift für Medienpädagogik 64 5 Seiten 12-19 kopaed verlagsgmbh München 10/2020.

Abstrakt

Der Erfolg von Computern in Lebens- und Arbeitswelt beruht auf einer engen Verbindung von menschlichem und maschinellem Handeln. Die heutige Künstliche Intelligenz (KI) fußt auf diesem Paradigma. Nicht nur symbolische, abstrakt-logische Verfahren, sondern ebenso Interaktion sind wesentliche Methoden. Auch aus der Innensicht der Informatik werden Grenzen der KI deutlich. In Bildungskontexten muss die eigene Beteiligung sichtbar gemacht werden, um Einmischungs- und Gestaltungskompetenz auszubilden.

Weitere Links

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence