Publikation

Datenschutz und Datensicherheit von Smart Glasses

Lisa Berkemeier, Mary-Rose McGuire, Sabrina Steinmann, Christina Niemöller, Oliver Thomas, Peter Wahlen, Jannis Vogel

In: Oliver Thomas , Ingmar Ickerott (Hrsg.). Smart Glasses: Augmented Reality zur Unterstützung von Logistikdienstleistungen. Seiten 85-104 ISBN 978-3-662-62152-3 Springer-Verlag GmbH Deutschland Berlin, Heidelberg 2020.

Abstrakt

Mit der zunehmenden Verbreitung von mobilen Informationssystemen und dem Aufkommen neuer Technologien stehen die relevanten Stakeholder vor der Her-ausforderung, Aspekte des Datenschutzes und darüber hinaus der informationel-len Selbstbestimmung zu erfassen und geeignete Maßnahmen zur Sicherung dieser einzuleiten. Insb. die Einführung von Smart Glasses wird hinsichtlich datenschutz-rechtlicher Bedenken kontrovers diskutiert. Dieser Diskurs ist einerseits an die neuen Rahmenbedingungen für den Schutz personenbezogener Daten nach der EU-Datenschutzgrundverordnung anzupassen. Andererseits sind aufgrund der Neuheit dieser Technologie die datenschutzrechtlichen Anforderungen und mögli-chen Gestaltungsvorschläge für Smart-Glasses-basierte Informationssysteme zu entwickeln, für die es bisher aufgrund der Neuheit der Technologie noch an kon-kreten Ansätzen fehlt. Angelehnt an die Methode der Konkretisierung rechtlicher Anforderungen werden technische und organisatorische Gestaltungsvorschläge, unter der Prämisse des Datenschutzes, in Form eines Frameworks für die Kon-struktion und Implementierung von Smart Glasses im betrieblichen Einsatz erar-beitet. Aus dem Framework können spezifische Datenschutzmaßnahmen für kon-krete Anwendungsfälle abgeleitet werden.

Weitere Links

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence