Publikation

Workshop "Geschäftsprozessorientiertes Wissensmanagement"

Heinz-Jürgen Müller, Andreas Abecker, Knut Hinkelmann, Heiko Maus (Hrsg.)

Konferenz Professionelles Wissensmanagement befindet sich 1. Konferenz "Professionelles Wissensmanagement - Erfahrungen und Visionen" March 14-16 Baden-Baden Germany DFKI Documents (D) 01-02 DFKI 2001.

Abstrakt

Wissensmanagement wird von vielen Unternehmen als eine besonders wichtige Managementaufgabe angesehen. Weit geringer ist jedoch die Anzahl der Unternehmen, die konkrete Projekte gestartet oder geplant haben. Und das obwohl von Wissenschaftlern, Beratungsunternehmen und Praktikern eine Reihe von Vorgehensmodellen, Konzepten und auch Softwaresystemen entwickelt wurden. Ein Grund für die Zurückhaltung der Unternehmen und das Scheitern vieler bereits begonnener Projekte liegt sicher darin begründet, dass Wissensmanagement als zusätzliche oder gar unabhängige Aufgabe angesehen wird und nur ungenügend in die betrieblichen Abläufe integriert ist. Eine besondere Form betrieblicher Abläufe stellen die Geschäftsprozesse dar. Nach Hammer und Champy ist ein Geschäftsprozess ein Bündel von Aktivitäten, das für einen Kunden ein Ergebnis von Wert produziert. Da sie auf den Kernkompetenzen eines Unternehmens basieren, sind Geschäftsprozesse aber auch die Wissensplattform von Unternehmen. Wissen ist insbesondere dann von Bedeutung für ein Unternehmen, wenn es die Bearbeitung von Geschäftsprozessen verbessert. Die einzelnen Schritte des Wissensmanagement müssen deshalb als integrale Bestandteile von Geschäftsprozessen betrachtet werden: Die Nutzung von Wissen erfolgt im Rahmen der Prozessbearbeitung, indem es dem Bearbeiter ermöglicht, bessere Ergebnisse zu erzielen, als wenn er das Wissen nicht hätte. Umgekehrt entsteht ein grosser Teil des Wissens -- insbesondere Erfahrungswissen -- im Rahmen der Prozessbearbeitung. Seine Weitergabe und Bewahrung sollte unmittelbar mit der Entstehung erfolgen. Der Workshop "Geschäftsprozessorientiertes Wissensmanagement" bietet ein Forum, die verschiedenen Aspekte der Integration von Wissensmanagement und Geschäftsprozessmanagement aufzuzeigen und zu diskutieren. Der Aufruf zur Einreichung von Beiträgen war bewusst offen formuliert, um einen breiten Informationsaustausch zu ermöglichen. Die hohe Zahl der eingereichten Beiträge ist ein Zeichen dafür, dass das Thema des Workshops mittlerweile grosse Beachtung findet. Ein wichtiges Anliegen des Workshops war es, ein Forum für den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis zu bieten, damit die Wissenschaft von Erfolgen und Misserfolgen aus der Praxis lernen kann, während die Praktiker neue wissenschaftliche Erkenntnisse in ihre Vorgehensweisen und Lösungsansätze integrieren können. Aus diesem Grund sind Beiträge von Wissenschaftlern, Beratern und Anwendern in das Programm aufgenommen worden.

Weitere Links

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence