Publikation

Mobile Interaktionstechniken in der Fabrik der Zukunft

Gerrit Meixner

In: atp - Automatisierungstechnische Praxis 12/2011 Seiten 48-54 Oldenbourg Verlag 12/2011.

Abstrakt

Aktuelle Produktionssysteme werden komplexer. Häufig wird die Komplexitätssteigerung an die Bedienung weitergereicht. Der Transfer von neuen Interaktionstechniken aus dem Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie stellt eine Möglichkeit dar, die Bedienungskomplexität zu reduzieren. In diesem Beitrag werden anhand verschiedener Demonstratoren Möglichkeiten und Metaphern zukünftiger mobiler Interaktionstechniken für die Domäne der Produktionsautomatisierung aufgezeigt.

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence