Publikation

Ontologie-basierte Routenplanung für eine aktivitätsorientierte Elektromobilität mit OpenStreetMap

Till Mossakowski, Mihai Codescu, Oliver Kutz

In: Michael Schenk , Hartmut Zadek , Gerhard Müller , Klaus Richter , Holger Seidel (Hrsg.). 16. Magdeburger Logistiktage "Sichere und nachhaltige Logistik". Magdeburger Logistiktage 16. befindet sich IFF Wissenschaftstage June 29-July 1 Magdeburg Germany Seiten 19-28 Selbstverlag 2011.

Abstrakt

Elektromobilität (E-Mobilität) muss nach wie vor mit etli- chen fundamentalen Beschränkungen zurechtkommen: kurze Batteriereichweiten, relativ lange Aufladezyklen und ein allgemeiner Mangel an Ladestationen, die schnelles Laden erlauben. In dieser Situation müssen algorithmische Lösungen zur Routenplanung sowohl den Ladezustand zu Beginn einer Fahrt, als auch den Energieverbrauch und Rückgewinn entlang des Weges berücksichtigen. Wir entwickeln einen Web-Service (DO-ROAM) zur Rou- tenplanung basierend auf einem aktivitätsorientierten Ansatz. Ein Ziel ist, den Nutzer nicht nur in der Planung des Weges von A nach B zu unterstützen, sondern darü- ber hinaus die Ausübung einer Reihe ausgewählter Aktivi- täten (wie Einkaufen, Inanspruchnahme von Dienstleis- tungen, Sightseeing, ... ), entlang des Weges zu ermögli- chen. Da Aktivitäten während einer Ladephase realisiert werden können, ist dieser Ansatz von besonderer Rele- vanz für die Elektromobilität.

Weitere Links

planning-do-roam.pdf (pdf, 426 KB )

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence