Publikation

Realisierung eines Werkzeugauswahlmoduls mit Hilfe des Constraint-Systems CONTAX

Enno Tolzmann

DFKI DFKI Documents (D) 92-26 1992.

Abstrakt

Das Modul werkzeug-konfig dient zur Werkzeugauswahl bei der Drehbearbeitung mit Schneidstoffen aus Hartmetall aufgrund gegebener Geometrie- und Technologieinformationen. Als Werkzeug der Wissensrepräsentation wurde das Constraint-System CONTAX verwendet, das die Darstellung von Expertenwissen in Form von gewichteten Constraints über hierarchisch strukturierten endlichen Datentypen ermöglicht und einen Inferenzmechanismus zur Constraintpropagierung mit diskreter Constraintrelaxierung zur Verfügung stellt. In dieser Arbeit werden die wichtigsten Phasen bei der Implementierung des Werkzeugauswahlmoduls, bestehend aus Festlegung des Einsatzbereichs, Spezifikation der Ein-/Ausgabedaten, Wahl der Wissensrepräsentation und Formalisierung des Expertenwissens beschrieben. Danach werden das Constraint-System CONTAX vorgestellt, eine Funktionsbeschreibung des Programms gegeben und spezielle Implementierungsfragen erläutert. Abschliessend wird die Leistungsfähigkeit des Programms unter den Aspekten Ergebnisgüte und Antwortzeit diskutiert.

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence