Publikation

Cyber-Physische Produktionssysteme - Dynamische Orchestrierung mechatronischer Felgerätefunktionen

Matthias Loskyll, Jochen Schlick

In: at Automatisierungstechnik 10/2013 Seiten 690-699 Oldenbourg München 10/2013.

Abstrakt

Ein wesentliches Merkmal von CPS ist das Anbieten und Nutzen von Diensten in globalen Netzwerken. Übertragen auf Produktionssysteme bedeutet dies das Entwerfen von Systemen ohne die Kenntnis der konkreten Geräte. Die Kapselung mechatronischer Prozessfunktionen und deren semantische Annotation bieten die Grundlage zur abstrakten Beschreibung von Diensten und somit zu deren ad hoc Nutzung über Systemgrenzen hinweg. Der Beitrag zeigt eine Methode zur dynamischen Orchestrierung automatisierungstechnischer Prozesse auf Basis serviceorientierter Steuerungsarchitekturen und semantischer Technologien auf.

Projekte

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence