Publikation

iGreen: Anwendung intelligenter Wissenstechnologien im "offentlich-privaten Wissensmanagement im Agrarbereich

Ansgar Bernardi, Gunnar Grimnes, Malte Kiesel

In: Michael Clasen , K. C. Kersebaum , A. Meyer-Aurich , Brigitte Theuvsen (Hrsg.). Massendatenmanagement in der Agrar- und Ernährungswirtschaft. Referate der 33. GIL-Jahrestagung 20.-21. Februar 2013, Potsdam. Gesellschaft für Informatik in der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft (GIL) 33. GIL-Jahrestagung February 20-21 Bonn Seiten 27-31 Lecture Notes in Informatics (LNI)-Proceedings. Series of the Gesellschaft für Informatik (GI) 211 ISBN 978-3-88579-605-3 Gesellschaft f"ur Informatik 2/2013.

Abstrakt

Im Forschungsprojekt iGreen werden Techniken und Strukturen entwickelt, um einen offenen Wissensaustausch in der Landwirtschaft zu ermöglichen, bei denen öffentliche und private Daten nutzbringend verknüpft werden können. Dabei greifen zahlreiche Komponenten in komplexen Szenarien ineinander. Semantische Technologien erleichtern den Datenaustausch und erlauben eine enge Verzahnung der einzelnen Komponenten. In diesem Beitrag wird ein Überblick über die Technologien und die Vorteile für die einzelnen Parteien gegeben sowie ein Beispielszenario beschrieben.

Projekte

Weitere Links

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence