Publikation

Analyse von Modellierungssprachen für Infotainmentsysteme

Marius Orfgen, Moritz Kümmerling, Gerrit Meixner

In: Harald Reiterer , Oliver Deussen (Hrsg.). Mensch und Computer 2012 - Workshopband: interaktiv informiert - allgegenwärtig und allumfassend!?. Mensch und Computer (MuC-2012) September 9-12 Konstanz Germany Oldenbourg München 2012.

Abstrakt

Die Entwicklung von Mensch-Maschine-Schnittstellen (Human-Machine-Interfaces, HMIs) für die Automobilindustrie ist eine aufwändige und komplexe Aufgabe, die verschiedene Firmen (Hersteller, Zulieferer, Übersetzungsbüros, Designer) und Teams mit unterschiedlichen Hintergründen umfasst. Eine Möglichkeit, um die aktuellen, aus Defiziten in Kommunikation und Dokumentation entstehenden Probleme zu lösen, ist die Formalisierung der Spezifikation um sie leichter lesbar, strukturierbar und analysierbar zu machen. Das Projekt automotiveHMI zielt darauf, ab den aktuell Stand der Praxis zu verbessern, indem eine domänenspezifische Modellierungssprache für die HMI-Entwicklung erstellt werden soll. Im Rahmen einer Analyse wurden Anforderungen für eine solche Modellierungssprache erhoben. Dieser Beitrag stellt als ein erstes Projektergebnis die Bewertung mehrerer existierender Modellierungssprachen anhand der erhobenen Anforderungen vor.

Projekte

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence