Publikation

Fortschritt im Netzwerk: Realisierung einer modularen, herstellerübergreifenden Industrie 4.0 - Produktionsanlage

Stephan Weyer

In: Proceedings of Automation 2015.. VDI Automatisierungskongress (AUTOMATION-2015) Benefits of Change – the Future of Automation June 11-12 Baden-Baden Germany 6 ISBN 978-3-18-092258-4 VDI Verlag Düsseldorf 2015.

Abstrakt

Seitdem die Vision „Industrie 4.0“ erstmals 2011 zur Hannover Messe in die Öffentlichkeit getragen wurde, ist das Thema zu einem zentralen Zukunftsprojekt für Industrie und Politik herangewachsen. Der Begriff „Industrie 4.0“ ist zum Synonym für die Produktion der Zukunft geworden, die sich durch hochgradige Flexibilität und Vernetzung auszeichnet und durch die Fortschritte moderner Informationstechnologien vorangetrieben wird. Die Motivation hinter der Vision „Industrie 4.0“ ist es, dank flexiblerer Produktionstechnik, den Produktionsstandort Deutschland für die geänderten Randbedingungen der Globalisierung fit zu machen und die Stellung der deutschen Industrie als Innovationsführer für IKT-basierte Automatisierungstechnik weiter auszubauen [1]. Die Realisierung der Produktion der Zukunft kann jedoch nur im Konsens mit der Industrie erreicht werden. Denn „Industrie 4.0“ setzt - ähnlich wie die Kommunikation im Internet - allgemeingültige Spezifikationen und Protokolle voraus, die es erlauben, dass sich smarte Maschinen miteinander vernetzen und dass komplexe Produktionsprozesse für den Menschen verständlich und zugänglich gemacht werden [2]. Die dazu erforderliche technologische Basis kann nur in einem Gemeinschaftsprojekt entwickelt werden. Genau diese Zielsetzung verfolgt die SmartFactoryKL mit ihrem Partnernetzwerk bestehend aus 16 namhaften Industriepartnern. In diesem weltweit einzigartigen Netzwerk arbeitet die SmartFactoryKL an der praxistauglichen und gleichzeitig visionären Umsetzung von Industrie 4.0-Ansätzen. Als anschauliches Ergebnis dieser Zusammenarbeit wurde die weltweit erste modulare, herstellerübergreifende Produktionsanlage realisiert, die zentrale Schwerpunktthemen zu Industrie 4.0 adressiert und unterschiedlichste Kernkompetenzen der involvierten Partner puzzleteilartig in einem vernetzten, heterogenen Produktionssystem zusammenführt.

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence